Nordstadtblogger

„Kick-Off Vielfalt“ in Dortmund: Junge Flüchtlinge kicken gegen Studierende der FH auf Sportanlage Pappelstadion

Im Pappelstadion in Wickede soll Kickoff Vielfalt stattfinden. Foto: Heike Mertins/ FH

Im Pappelstadion in Wickede soll Kickoff Vielfalt stattfinden. Foto: Heike Mertins/ FH

Von Joachim vom Brocke

„Kick-Off Vielfalt“ ist das Motto des eintägigen Fußballturniers auf der gepflegten Sportanlage des BV Westfalia in Wickede. Organisiert wird das Turnier gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund, der AWo, dem BV Westfalia Wickede und der Fachhochschule Dortmund samt AstA. Alle gemeinsam wollen am Samstag, 27. August, von 10.30 bis 18.30 Uhr ein Zeichen für tolerantes, vielfältiges und buntes Dortmund setzen.

Schirmherren: Sabine Poschmann und Prof. Dr. Wilhelm Schwick

Gleich zwei Schirmherren haben die Veranstalter gefunden – in Sabine Poschmann, der SPD-Bundestagsabgeordneten und in Prof. Dr. Wilhelm Schwick, dem Rektor der Fachhochschule Dortmund.

Hans Walter von Oppenkowski, Projektleiter von „Anpfiff zur Integration“, wandelte das längst umstrittene Zitat von Bundeskanzlerin Angela Merkel „Wir schaffen das“ einfach um: „Wir machen das“, lautet seine Devise.

Gleichzeitig kündigte von Oppenkowski für den BV Westfalia Wickede an, dass 25 jugendliche Flüchtlinge beim DFB angemeldet werden und aus dem Team „eine A 2-Jugendmannschaft“ gebildet werden soll.

„Integration muss vor Ort erlebt werden“ –  FH zeigte großes Engagement in Flüchtlingshilfe

In Pappelstadion in Wickede findet die Veranstaltung statt.

In Pappelstadion in Wickede (Adresse: Fränkischer Friedhof 2) findet die Veranstaltung statt.

„Wir können in Berlin noch so viele Gesetze machen“, meinte Schirmherrin Sabine Poschmann, „doch die Integration muss vor Ort erlebt werden“. Zudem wies die Bundestagsabgeordnete darauf hin, dass 4,5 Millionen Euro für Projekte bereitgestellt worden seien.

Auf den verschiedensten Gebieten war auch die Fachhochschule unterwegs, wie Prof. Dr. Wilhelm Schwick erläuterte.

Schon von Beginn der Zunahme von Flüchtlingen, so der Rektor, habe sich die FH Gedanken darüber gemacht, wie Hochschulen helfen können. So seien zum Beispiel kostenlose Möglichkeiten als Gasthörer angeboten worden, außerdem zahlreiche Deutschkurse: „Die Nachfrage war entsprechend gut“.

Etwa 245 junge Flüchtlinge hätten beispielsweise die Möglichkeit zu Beratungsgesprächen angenommen. Stolz sei er auf den AStA (Allgemeiner Studierenden Ausschuss), die viel Zeit in die Flüchtlingshilfe gesteckt hätten.

Kicker aus sechs verschiedenen Ländern am Start

AStA-Vorsitzender Geoffrey Burmester: „Wir haben immer überlegt, wie wir helfen und junge Flüchtlinge zusammenbringen können“. Bei 13 500 Studierende an der FH habe es immer Kontakte gegeben, so zum Beispiel durch Musik oder gemeinsame Essen. Santiago Castanos Benito, Referent für Internationales beim FH-AStA, der nach dem Fußballturnier aus dem AStA ausscheidet und mehr Zeit in sein Maschinenbaustudium investieren will, hat bereits 30 FH-Studenten aus sechs verschiedenen Ländern für das Turnier gemeldet.

Rahmenprogramm mit Live-Bands und kulinarischen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern

„Kick-Off Vielfalt“ ist das Motto des eintägigen Fußballturniers. Foto: Joachim vom Brocke

„Kick-Off Vielfalt“ ist das Motto des eintägigen Fußballturniers. Foto: Joachim vom Brocke

Weitere 30 Fußballfans werden vom BV Westfalia Wickede nominiert. Doch wer am 27. August beim Turnier noch mitmachen möchte, hat dazu alle Gelegenheiten: „Morgens um 10 Uhr auf dem Platz sein und sich anmelden“, so einfach ist das.

Aufgestellt werden sechs gemischte Teams bestehend aus Frauen und Männern der Studierenden und Geflüchteten mit jeweils zehn Spielerinnen und Spielern. Gespielt werden zweimal 15 Minuten.

Ein buntes Rahmenprogramm begleitet das Turnier mit Live-Bands und kulinarischen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern.

Zusätzlich gibt es verschiedene Infostände. Gemeinsames Ziel dieses Tages: „Sport erleichtert es, miteinander ins Gespräch zu kommen und einander kennenzulernen. Geflüchtete, Studierende und Interessierte kommen zusammen und zeigen, dass sich Vielfalt auf positive Art leben lässt“.

 Mehr Informationen:

  •  „Kick-Off Vielfalt“ beginnt am Samstag, 27. August, um 10 Uhr auf der Sportanlage Pappelstadion in Wickede (Fränkischer Friedhof 2). Der Eintritt ists frei.
  •  Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Wilhelm Schwick beginnt die erste von drei Turnierrunden. Dazwischen gibt es viel Musik mit Café Son, HoneyBadger und Kalorina & Los Melancólicos. Die Siegerehrung ist für 17 Uhr geplant.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen