Einsatz der Dortmunder Feuerwehr im Kaiserviertel

Keine Verletzten bei Wohnungsbrand in der Arndtstraße – Rauchmelder warnt Bewohner:innen

Das Mehrfamilienhaus musste über eine Stunde mit einem Hochleistungslüfter entraucht werden. Über eine Drehleiter ist das Dachgeschoss dabei von außen kontrolliert worden. Foto: Leopold Achilles für Nordstadtblogger.de

Gestern Abend (30. Januar 2022) wurde die Feuerwehr Dortmund gegen 18.45 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Arndtstraße im Kaiserviertel in der östlichen Innenstadt gerufen. Bereits auf der Straße hätten die Einsatzkräfte deutlichen Brandgeruch wahrgenommen. Der betroffene Mieter habe die Feuerwehr bereits auf der Straße empfangen und von einem Brand in seiner Wohnung im vierten Obergeschoss berichtet. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen mit einem Strahlrohr in die komplett verrauchte Etage vor.

Bewohner*innen wurden rechtzeitig durch Rauchmelder gewarnt

Die Arndtstraße war für den Zeitraum der Maßnahmen komplett gesperrt.
Die Arndtstraße war für den Zeitraum der Maßnahmen komplett gesperrt. Foto: Leopold Achilles für Nordstadtblogger.de

Dabei entdeckten sie, dass die Wohnungstür der Nachbarwohnung offen stand. Daraufhin habe ein Trupp das Feuer in der Brandwohnung gelöscht, während der andere Trupp die ebenfalls stark verrauchte Nachbarwohnung nach Personen abgesucht habe. Es sei jedoch niemand angetroffen worden.

Eine brennende Couch habe schnell abgelöscht werden können. Das Mehrfamilienhaus musste über eine Stunde mit einem Hochleistungslüfter entraucht werden. Über eine Drehleiter sei das Dachgeschoss von außen kontrolliert worden.

Zwei Wohnungen der betroffenen Etage sind unbewohnbar.
Zwei Wohnungen der betroffenen Etage sind unbewohnbar. Foto: Leopold Achilles für Nordstadtblogger.de

Verletzt wurde zum Glück niemand, da sich die Mieter:innen der beiden Dachgeschosswohnungen nach Auslösen des Heimrauchmelders sofort ins Freie begeben hätten.

Vorsorglich sei die Gaszufuhr des Gebäudes und die Stromversorgung der Brandetage abgestellt worden. Beide Wohnungen sind unbewohnbar, die Polizei ermittelt die Brandursache. Die Arndtstraße war für den Zeitraum der Maßnahmen komplett gesperrt.

Im Einsatz waren die Feuerwache 1 (Mitte) und die Feuerwache 2 (Eving) sowie der Rettungsdienst.

Es waren Einsatzkräfte der Feuerwache 1 (Dortmund-Mitte) und der Feuerrwache 2 (Dortmund-Eving) an den Löscharbeiten beteiligt. Foto: Leopold Achilles für Nordstadtblogger.de
Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen