Die Deutsche Bahn will 400 Millionen Euro in der Nordstadt investieren

FOTOSTRECKE: Impressionen vom neuen Baufeld für das zweite ICE-Werk in Dortmund

Die Rodungsarbeiten für das neue Bahnwerk sind bereits in vollem Gange. Karsten Wickern | Nordstadtblogger

Einstimmig beschlossen hat der Stadtrat, die Deutsche Bahn beim Bau des geplanten ICE-Werks auf dem ehemaligen Güterbahnhof an der Westfaliastraße zu unterstützen. In dem klimaneutral arbeitenden Werk sollen neue Fernzüge gewartet werden; hierfür will die Deutsche Bahn über 400 Millionen Euro unweit des Hafens investieren. Auf dem 30 Hektar großen Gelände in der Dortmunder Nordstadt laufen längst die Vorbereitungsarbeiten. Aktuell wird der Baumbestand, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten wild gewuchert ist, zurückgeschnitten. Die meisten alten Gebäude wurden bereits entfernt.

Unterstütze uns auf Steady

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Neues ICE-Werk in Dortmund: Die Deutsche Bahn AG investiert über 400 Millionen Euro

 

Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen