Nordstadtblogger

„FIT in Deutsch“ – Mit „FerienIntensivTraining“ verbessern junge MigrantInnen in den Osterferien ihre Deutschkenntnisse

FerienIntensivTraining an der Kautsky-Grundschule in Do-Scharnhorst: Akteure, Lehrkräfte, junge TeilnehmerInnen.

In den Ferien pauken, statt die schulfreie Zeit genießen? Ganz so schlimm war es wohl nicht, es ging durchaus locker zu – das Lernen sollte Spaß machen: den 163 neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und 18 Jahren, die in den diesjährigen Osterferien von dem Angebot Gebrauch machten, an verschiedenen Dortmunder Schulen zusätzlichen Deutschunterricht zu erhalten. Ermöglicht durch das Projekt „FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch“ des NRW-Schulministeriums und umgesetzt durch die Stadt Dortmund.

Sprachferien an Dortmunder Schulen sind bis Ende 2022 finanziell gesichert

FIT in Deutsch – Geht auch mit Spaß!

Geplant ist seitens der Stadt, bis Ende 2022 in allen Oster-, Sommer- und Herbstferien für jeweils zehn Gruppen von etwa 20 SchülerInnen mit Migrationshintergrund an verschiedenen Schulen zusätzlichen Unterricht im Fach Deutsch anzubieten.

Ermöglicht werden die Sprachferien durch das Projekt „FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch“ des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW, das 80 Prozent der Kosten übernimmt. Die 20-prozentige kommunale Kofinanzierung in Höhe von 44.175 Euro über den Gesamtzeitraum bis 2022 übernimmt der Fachbereich Schule, der das Projekt über das ihm angeschlossene Dienstleistungszentrum Bildung (DLBZ) zusammen mit der Volkshochschule Dortmund organisiert.

Das FerienIntensivTraining wird auf verschiedene Schulformen und -stufen nach dem Anteil der SchülerInnen verteilt, die an Sprachfördergruppen der Dortmunder Schulen teilnehmen. Dadurch ergibt sich pro Ferienzeit für die zehn temporären Deutschklassen ein Verteilungsverhältnis der Einzelmaßnahmen zwischen Grundschulen, Schulen der Sekundarstufe I und Berufskollegs von 3:5:2.

Seriöse Zielsetzungen sollen mit garantiertem Spaßfaktor erreicht werden

Spielend Lernen, Interaktion inbegriffen.

Die ersten drei Sprachferien-Maßnahmen für die Grundschulen fanden nun in den Osterferien allesamt in Dortmund-Scharnhorst statt. Neben dem Unterricht gab es Ausflüge zu Dortmunder Museen, Parks, Märkten und zu anderen Orten, an denen die SchülerInnen etwas erleben konnten. Es soll schließlich Spaß machen. Sprache durch Land, Leute und Kultur kennenzulernen.

Jede Gruppe von SchülerInnen erhält jeweils zwei SprachlernbegleiterInnen, die unter anderem Deutschkenntnisse nach Kompetenzstufe C1 nachweisen müssen. Zielsetzung des Förderangebots ist es – neben der Erhöhung von Sprachkompetenz – lebensweltlich relevantes Alltagswissen in einer neuen Umgebung zu generieren.

Unterrichtet wurde in den Osterferien an acht aufeinanderfolgenden Werktagen; in den Sommerferien sollen es zehn, in den Herbstferien fünf sein. Das Angebot ist für die SchülerInnen selbstverständlich kostenlos, Ausflüge eingeschlossen. Ebenso ist für Verpflegung während der Unterrichtszeiten gesorgt. Und, zumindest hier in der Scharnhorster Kautsky-Grundschule gilt: Frontalunterricht war gestern.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken über “„FIT in Deutsch“ – Mit „FerienIntensivTraining“ verbessern junge MigrantInnen in den Osterferien ihre Deutschkenntnisse

  1. Stadt Dortmund Beitrags Autor

    In den Sommerferien sind für die Dortmunder Grundschulen drei Maßnahmen in der Innenstadt-Nord geplant. Für genauere Infos bitte nachfragen bei Anja Weier vom Fachbereich Schule – Dienstleistungszentrum Bildung, zuständig für die Koordination der Bildungsangebote für neu Zugereiste: aweier@stadtdo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen