Verbindung von Sprachvermittlung und körperlicher Aktivität

Dortmunder Krimi-Autorin Heike Wulf präsentiert ihr erstes Kinderbuch mit Bewegungsgeschichten

Das Besondere an Heike Wulfs erstem Kinderbuch ist, dass es Sprachvermittlung und körperliche Bewegung miteinander verbindet. Foto: Heike Wulf

Heike Wulf, die in Dortmund eigentlich nur als mörderische Krimibuchautorin bekannt ist, bringt in Kooperation mit dem Sportverband DJK-Scharnhorst unter dem Titel „Die Kids vom EKS“ (Einkaufszentrum Scharnhorst) ihr erstes Kinderbuch heraus. Die kurzen Vorlesetexte verbinden Literatur- und Sprachvermittlung mit Bewegung. Die Bewegungsgeschichten können zu Hause, in der Schule oder Kita helfen, mit Kindern in Bewegung und ins Gespräch zu kommen. Es ist geeignet für Kinder von fünf bis zehn Jahren. Heike Wulf und ihre Helferinnen laden am kommenden Mittwoch in der Zeit von 16.30 bis 18.30 Uhr zur Buchpräsentation auf den Schulhof und in die Turnhalle der Paul Dohrmann-Schule. Die Buchvorstellung wird von einem sportlichen Programm begleitet und als Sonderaktion kann das Buch an diesem Tag für nur zwei Euro erworben werden. Für den Besuch der Veranstaltung gilt in Sachen Infektionsschutz die 3-G-Regel (geimpft – getestet – genesen).

Bewegungsgeschichten mit Jack, Jamira, Malika, Saira und Joshua

Grafik: Wulff Verlag Dortmund

Erzählt werden die Abenteuer von Jack, Jamira, Malika, Saira und Joshua, die richtig eng befreundet sind. Sie leben in Dortmund-Scharnhorst und sind „Die Kids vom EKS*“.

Jeden Tag erleben sie in Dortmund ein neues Abenteuer. Sie alle haben ganz unterschiedliche Stärken und Schwächen. Kinder der heutigen Zeit finden hier ihre multikulturelle Lebenswelt wieder.

In vielen unterschiedlichen Situationen erfahren die fünf Protagonist:innen, dass man nur gemeinsam wirklich stark ist. Jedes der Kinder stellt in seiner Grundform eines der Hauptgefühle nach Paul Ekman dar.

Der Psychologe Paul Ekman fand statistische Hinweise für die erbliche Bedingtheit zahlreicher emotionaler Ausdrücke, darunter die von ihm unterschiedenen sieben Basisemotionen: Freude, Wut, Ekel, Furcht, Verachtung, Traurigkeit und Überraschung. 

Diese Basisemotionen werden von allen Menschen kulturübergreifend in gleicher Weise erkannt und ausgedrückt. Die von Ekman als elementar beschriebenen Gesichtsausdrücke sind demnach nicht kulturell erlernt, sondern genetisch bedingt.

Autorin bekam Unterstützung bei den Bewegungsabläufen und den Zeichnungen

Die Texte des Buches können mit allen Sinnen wahrgenommen werden. Dabei soll die Konzentrationsfähigkeit gefördert und Spaß an Literatur geweckt werden. Nach jeder Geschichte kann im Anschluss mit den Kindern über die Gefühle und das, was passiert ist, diskutiert werden. Anregungen dazu finden sich am Ende des Buches.

Am 20. Oktober stellt Heike Wulf das Buch in der Paul Dohrmann Schule vor. Foto: Heike Wulf

„Als wir uns im Offenen Ganztag Gedanken darüber gemacht haben, wie wir Kinder auf ihren Plätzen und mit Abstand in Bewegung bringen könnten, kam Nadine Kiefer auf die Idee, Bewegungsgeschichten anzubieten“, so Autorin Heike Wulf.

Gleichzeitig gab es die Offene Ausschreibung für Kulturprojekte der „Freien Szene Dortmund“ ‚Alles muss raus‘, durch die Heike Wulf auf die Idee kam, selbst passende Bewegungsgeschichten zu verfassen. Bei den Bewegungsabläufen wurde sie von Nadine Kiefer unterstützt, die Zeichnungen hat Iwona Werner gefertigt.

Da sie als Autorin einen Kooperationspartner für die Antragstellung brauchte, lag die Idee ihrer Kollegin Nadine Kiefer – Leiterin der Jugendabteilung des DJK Eintracht Scharnhorst – nahe, den DJK-Sportverband Dortmund als Kooperationspartner anzufragen. Das Buch erscheint offiziell am 20. Oktober 2021 beim Wulff Verlag Dortmund und ist für den Preis von 11,95 Euro erhältlich. Weitere Infos im Anhang des Artikels.

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

„Die Kids von EKS“ von Heike Wulf
ISBN: 978-3-88090-140-7

Preis: 11,95 €
Wulff Verlag, Dortmund
Zu erwerben unter kontakt@wort-kunst-raum.de – 0172-5270953

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen