Wie selbstbestimmt können Menschen mit Beeinträchtigung leben?

Dortmunder inklusives Soundfestival: Künstler:innen mit und ohne Behinderung

Das 2008 ins Leben gerufene Dortmunder inklusive Festival bietet vielfältige Kulturarbeit – von Konzerten mit Musik unterschiedlicher Stilrichtungen über Tanztheater- und Filmbeiträge bis hin zur Kunstausstellung. Foto: Oskar Neubauer

Im September und Oktober 2022 findet das achte Inklusive Soundfestival statt, welches vielfältige Kulturarbeit bietet – von Konzerten mit Musik unterschiedlicher Stilrichtungen über Tanztheater- und Filmbeiträge bis hin zur Kunstausstellung. Acht Programmpunkten werden im Rahmen dessen an unterschiedlichen Tagen in Dortmund und Umgebung aufgeführt.

Wie selbstbestimmt können Menschen leben, die auf Hilfe anderer angewiesen sind?

Das SweetSixteen-Kino befindet sich im Depot in der Immermannstraße.
„Gabrielle (k)- eine ganz normale Liebe” – im sweetSixteen-Kino im Depot. Nordstadtblogger-Redaktion für nordstadtblogger.de

Dieses Jahr bietet das sweetSixteen-Kino im Depot als Begleitprogramm des DiS-Festivals den Film „Gabrielle (k)- eine ganz normale Liebe. Dieser setzt den Fokus auf die Frage: „Wie selbstbestimmt können Menschen leben, die auf Hilfe anderer angewiesen sind?“

Der Film handelt von einer Liebesgeschichte zwischen Gabrielle, einer junge Frau mit Williams-Beuren-Syndrom und Martin, der ebenfalls eine Behinderung hat.  Die Hauptdarstellerin Gabrielle Marion-Rivard hat selbst das Williams-Beuren-Syndrom, das neben individuellen Einschränkungen häufig eine besondere Sensibilität für Geräusche und Töne bis hin zum absoluten Gehör bedeuten kann.

Vorab findet ein musikalisches Unterhaltungsprogramm mit Acoustic Dance Music mit Piano, Bass und Schlagzeug statt.

Wie viele Worte genügen, um all das zu sagen, was es zu sagen gibt?

DiS-Festival
Alle Darsteller:innen bringen ihre eigene Sprachkultur und Ausdrucksform mit. Foto: Andre Scollick

Die inklusive Musik-Tanz-Theater-Produktion des „POUR ENSEMBLE“ geht den Fragen auf den Grund, wie wir überhaupt miteinander reden, wie Verständigung bei so unterschiedlichen Voraussetzungen gelingt und wie viele Worte genügen, um all das zu sagen, was es zu sagen gibt.

Bei dem Stück „Pourquoi pas?… ein Ensemble findet seine Sprache” geht es um die Suche nach einer gemeinsamen Sprache und bestimmt dabei die Möglichkeiten zwischenmenschlicher Kommunikation. Die Darsteller:innen bringen alle ihre eigene Sprachkultur und Ausdrucksform mit: Die Opernsängerin singt auf Italienisch, die Geigerin mag es ausschließlich musikalisch und der Tänzer spricht gar nicht.

Zehn regional, national und international Musiker:innen und Künstler:innen mit und ohne Behinderung verschiedenen kultureller Wurzeln stehen gemeinsam auf der Bühne. Die Künstler:innen und Musiker:innen beschreiten einen gemeinsamen Lernprozess und jeder von ihnen erweitert dabei seine künstlerischen Grenzen.

Künstler:innen ergründen ihre Wurzeln und breiten ihre „Flügel” aus

DiS-Festival
Das Festival bietet Kulturarbeit – von Konzerten über Tanztheater- und Filmbeiträge bis hin zur Kunstausstellung. Foto: Oskar Neubauer

Was wäre das DiS-Festival ohne Kunst. Begleitend zum Soundfestival zeigt die Musikschule Bochum eine Bildausstellung zum Thema: „Wurzeln & Flügel”. Künstler:innen mit und ohne Behinderung arbeiteten mit unterschiedlichen Techniken an Werken, die durch benachbarte Bilder verstärkt, hinterfragt und ergänzt werden.

Die Veranstalter:innen verbindet das Ausstellungsthema indirekt persönlich mit der Musikschule: Hier haben sie ihre beruflichen Wurzeln und von hier aus konnten sie die „Flügel” ausbreiten und mit der Gründung von gesamtkunstwerk e. V. die DiS-Festivalreihe auf den Weg bringen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen