Der neue JUKI an der Münsterstraße 144 wurde von den Kindern der Nordstadt sofort in Beschlag genommen

In neuen Räumen ist "JUKI", die offene Jugend- und Kindereinrichtung des Planerladen. An der Münsterstraße 144 freuten sich die Gäste mit den kleinen Besuchern. Fotos: Joachim vom Brocke
In neuen Räumen an der Münstertsraße 144 ist „JUKI” – die offene Jugend- und Kindereinrichtung des Planerladens. Fotos: Joachim vom Brocke

Von Joachim vom Brocke

Von den Nordstadt-Kids gleich angenommen wurde das neue JUKI vom Planerladen. In der Münsterstraße 144 hat die offene Jugend- und Kindereinrichtung (kurz JUKI), die bisher an der Schützenstraße untergebracht war, größere Räume gefunden.

Lokale Prominenz freute sich über „gelungene Lösung“ in der Nordstadt

Viele Spielmöglichkeiten gibt es im JUKI - doch die PC's erwecken die größte Neugier.
Viele Spielmöglichkeiten gibt es im JUKI – doch die PC’s erwecken die größte Neugier.

Lokale Prominenz kam zur Eröffnung, doch das war den fröhlich spielenden Kindern irgendwie egal. Sie ließen sich von ihren Spielen nicht oder nur kaum abhalten….

Für Jugenddezernentin Daniela Schneckenburger war es das erste Mal an „der Eröffnung einer Einrichtung teilzunehmen, die es schon seit 24 Jahren gibt“.

Auf eine längere Rede verzichtete die Jugenddezernentin ebenso wie Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder, der sich für die Bezirksvertretung Nordstadt über „die gelungene Lösung“ freute.

Auch Prof. Reiner Staubach vom Planerladen e.V. gehörte mit zu den vom sichtbaren Ergebnis zufriedenen Besuchern.

Kinder von 6 bis 13 Jahren sind willkommen

Die offene Jugend- und Kindereinrichtung JUKI richtet sich an Kinder zwischen 6 und 13 Jahren. Geöffnet ist von Dienstag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr. Neben Hausaufgabenbetreuung und Gewaltprävention gibt es verschiedene freizeitpädagogische Angebote (u.a. Kicker, Tischtennis, PS-Move, Gesellschaftsspiele).

Auch bei den Ausflügen und thematischen Projekten kommt der Spaß nicht zu kurz.

Nah an Grundschule, Gymnasium, Realschule

Gleich neben der Albrecht-Brinkmann-Grundschule, dem Helmholtz-Gymnasium und der Gertrud-Bäume-Realschule bietet der neue Standort für viele Kinder eine gute Möglichkeit, sich nach der Schule sinnvoll zu beschäftigen.

Umzug und Renovierung wurden durch einen Förderzuschuss der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord ermöglicht. Unter Leitung von Stefan Slipek freut sich das Team auf viele Kinder.

Der Planerladen e.v. ist seit 1991 ein durch das Jugendamt der Stadt Dortmund anerkannter Jugendhilfeträger.

Mehr Informationen:

  • „Raus aus dem Haus – Rein ins JUKI“ ist die Devise des kleinen Zentrums.
  • Ausflüge (ins Kino, Schlittschuhlaufen, Schwimmen etwa) werden angeboten.
  • Projektangebote (Videos drehen, Radtexte selber schreiben und Street-Dance) gehören ebenfalls zum Angebot.
  • Geöffnet ist von dienstags bis freitags von 14 bis 20 Uhr.
Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen