Nordstadtblogger

Das Caritas-Bistro in der Nordstadt bietet ‘was für den Gaumen – und Perspektiven für angehende KöchInnen

Caritas Bistro, Koch Wolter mit seinen Azubis Glock, Almerrot und Blasczyk

Ausbilder Andreas Wolter mit den Azubis Melissa Glock, Sarah Almerrot und Alexander Blasczyk. Fotos: Gerd Wüsthoff

Von Gerd Wüsthoff

Drei neue Koch-Azubis sind von der Caritas in ihrer Einrichtung im Joseph-Cardijn-Bildunghaus in der Clemens-Veltum-Straße 104 im Hafenquartier eingestellt worden. Unter der Ausbildungsleitung von Andreas Wolter lernen Alexander Blasczyk, Melissa Glock und Sarah Almerrot die Anspruchsvolle Lehre zum Koch. Ihre Wirkungsstätte ist das frisch renovierte Bistro im Joseph-Cardijn-Haus. Zugleich hat die Caritas im Cardijn-Haus in der Nordstadt das neue Bistro mit moderner Küche eingerichtet. Es dient zum einen der Bewirtung eigener Mitarbeiter, wie auch als Treff- und Anlaufpunkt für die Nachbarn im Hafenquartier.

Die Caritas engagiert sich gegen Jugendarbeitslosigkeit und Fachkräftemangel

Rupa, Vorsitzender Caritasverband Dortmund

Rupa, Vorsitzender Caritasverband Dortmund

Es heißt zwar immer, dass viele Köche den Brei verderben. Aber was die vier Mann starke Küchenbrigade unter Wolter zur Eröffnung präsentierte, war eine Gaumenfreude. Die Speisen machen Lust auf mehr in den sachlich eingerichteten Räumlichkeiten des neuen Bistro. Von bodenständig lecker deftig bis High-End-Küche reicht das Spektrum: „Später wollen wir auch Catering anbieten“, sagt Georg Rupa, Vorsitzender des Caritasverband Dortmund e.V..

Obgleich sich der Arbeitsmarkt in Deutschland deutlich erholt hat, sind in Dortmund dennoch mehr als 30.000 Menschen (ungefähr zehn Prozent) ohne Job. Fast jeder zehnte Jugendliche ist arbeitssuchend gemeldet und/oder ohne Ausbildungsplatz. Der Dortmunder Caritasverband ist seit rund 20 Jahren aktiv bei der Förderung und beruflichen Eingliederung, insbesondere von jungen Menschen.

Sie wollen so der Jugendarbeitslosigkeit im Allgemeinen und dem Mangelberuf „Koch“ im Speziellen entgegenzuwirken – Stichwort Fachkräftemangel. Ende 2017 entstand die Idee, das Projekt „Köche bei der Caritas“ zu initiieren. Vor allem Menschen, die es auf dem so genannten „ersten Arbeitsmarkt“ schwer haben, bekommen hier die Chance auf eine Ausbildung.

„Die Renovierung wie auch die Kücheneinrichtung konnten durch einige Großspender and den Caritasverband verwirklicht werden“, erklärt Rupa. „Ein gutes Mahl wird es schmackhaft mit vielen Zutaten“, führt Rupa weiter aus, wobei er das Engagement der Caritas, des Verbandes und die Auszubildenden meinte. Er skizzierte kurz die Probleme der Auszubildenden, die es ihnen schwierig machen, ihren Traumberuf in der freien Gastronomie zu erlernen.

Das Caritas-Bistro im Joseph-Cardijn-Bildungshaus mit Ambitionen für die Zukunft

Caritas Bistro im Joseph-Cardijn-Bildungshaus ,Clemens-Veltum-Straße 104

Im Joseph-Cardijn-Bildungshaus in der Clemens-Veltum-Straße 104 ist das Caritas-Bistro.

Am 1. September 2018 konnten drei junge Menschen ihre Koch-Ausbildung im Joseph-Cardijn-Bildungshaus beginnen. Ein junger Flüchtling aus Bangladesh wird in Kürze dazu kommen. Unter der Anleitung von Koch und Ausbilder Andreas Wolter erlernen die jungen Auszubildenden in der vollausgestatteten Küche den Kochberuf von Grund auf.

 

Die Gastronomie gilt vor allem wegen der Arbeitszeiten als unattraktiver Ausbildungsberuf und Arbeitsplatz. Zudem wird die Arbeit nicht fürstlich entlohnt. Zudem vergessen einige Gäste gegenüber den Servicekräften gerne mal ihr gutes Benehmen – falls sie denn eins haben.

Das Projekt „Köche bei der Caritas“ wird von der Caritas-Gemeinschaftsstiftung mitgetragen. So wird ein Großteil der Ausbildungsvergütung bislang aus Stiftungsmitteln finanziert, um dieses Projekt überhaupt realisieren zu können. Die Caritas-Gemeinschaftsstiftung sucht deswegen weitere UnterstützerInnen, die durch Spenden oder eine Patenschaft dazu beitragen möchten, dass jungen Menschen eine Ausbildung ermöglicht wird.

„Perspektivisch ist 2019 eine weitere Ausbildungsgruppe mit weiteren drei Auszubildenden im Bereich Hauswirtschaft geplant“, sagt Christel Olk, zuständig bei der Caritas für berufliche Eingliederung. Die bei der Eröffnung gereichten Appetithappen sind nicht nur eine Anregung, sondern eine Rechtfertigung für eine solche Erweiterung.

Weitere Information:

  • Bistro im Joseph-Cardijn-Bildungshaus, Clemens-Veltum-Straße 104 im Hafenquartier, U 47, Station Hafen
  • Öffnungszeiten (werktags – montags bis freitags): Frühstück gibt es von 7 bis 10 Uhr und Mittagstisch von 12.30 bis 14.30 Uhr.
Unterstütze uns auf Steady
Caritas Bistro im Joseph-Cardijn-Bildungshaus, Clemens-Veltum-Straße 104

DasCaritas-Bistro im Joseph-Cardijn-Bildungshaus (Clemens-Veltum-Straße 1049.  UnterstützerInnen werden noch gesucht.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen