Nordstadtblogger

Jetzt für Multi-Kulti-Preis bewerben – Auszeichnung für gelungene Integrationsarbeit zum 13. Mal ausgeschrieben 

Freuen sich auf Bewerbungen: Geschäftsführer Kenan Küçük (3.v.l.) und das Organisationsteam (v.l.n.r.: Madjid Daraie, Rabea Tutaş, Canan Çabuk, Canan Demirkol, Soudabeh Aziminejad).

Kinder mit Migrationshintergrund auf ihrem Bildungsweg begleiten, Neuankömmlinge in der eigenen Stadt willkommen heißen, Räume und Anlässe der interkulturellen Begegnung schaffen, die Stimme gegen Diskriminierung erheben: Das Engagement für ein gelungenes multikulturelles Miteinander hat viele Gesichter. Auf diese Vielfalt und die vorbildlich Engagierten möchte der Multi-Kulti-Preis aufmerksam machen. Seit 2005 ehrt das Multikulturelle Forum e.V. mit dem Preis Personen, Einrichtungen, Initiativen und Projekte, die sich für Integration in NRW einsetzen.

Bewerbungen für den Multi-Kulti-Preis sind noch bis zum 22. April 2018 möglich

Multi-Kulti-Preis Trophäe

„Mit dem Preis möchten wir die wertvolle und oftmals stille Arbeit der PreisträgerInnen belohnen und ihn oder sie in seinem oder ihrem Engagement bestätigen. Denn als Migrantenorganisation wissen wir, wie wichtig die Wertschätzung solcher Arbeit auch ‚von außen‘ ist“, betont Geschäftsführer Kenan Küçük im Bewerbungsaufruf.

Noch bis zum 22. April können Engagierte, die z.B. den Blick für eine kulturell vielfältige Gesellschaft schärfen, die gesellschaftliche und berufliche Integration von Menschen mit Migrationshintergrund fördern, Diskriminierung unterbinden und Vorurteile abbauen, sich für den Multi-Kulti-Preis 2018 bewerben.

Außerdem können BürgerInnen Personen, Einrichtungen, Initiativen oder Projekte für den Preis vorschlagen. Die Bewerbungsunterlagen sind unter www.multikulti-forum.de/Soziales/Multi-Kulti-Preis sowie in den Geschäftsstellen des Multikulturellen Forums zu finden.

Auf der Preisverleihung im Juli in Dortmund (genauer Termin wird noch bekannt gegeben) erhalten die PreisträgerInnen im Beisein von geladenen Gästen aus Politik und Gesellschaft neben dem Geldpreis auch einen Pokal sowie eine Urkunde.

Kontakt und weitere Informationen:

  • Canan Çabuk, Tel.: 02306 30630-40, cabuk@multikulti-forum.de
  • Rabea Tutaş, Tel.: 0211 957429-42, tutas@multikulti-forum.de

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Multi-Kulti-Kultur braucht Sprachpluralismus: Eröffnung der Internationalen Bibliothek in der Stadt- und Landesbibliothek

Das Dortmunder Projekt Ankommen e.V. ist im Rennen um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2016 

Wirtschaftlicher Erfolg durch kulturelle Vielfalt: Startschuss für den 11. Interkulturellen Wirtschaftspreis 2016

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen