Anmeldezahlen an Grundschulen bleiben stabil: 4.785 Schulanfänger im kommenden Schuljahr in Dortmund

Nordmarkt-Grundschule - Ballonstart zum Roma-Festival Djelem Djelem
Die Nordmarkt-Grundschule ist eine von sieben Grundschulen in der Nordstadt.

Zum neuen Schuljahr beginnt voraussichtlich für 4.785 Kinder das Schulleben an den 89 städtischen Grundschulen. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres wurden 4.702 Anmeldungen gezählt, die sich bis zum Beginn des Schuljahres 2015/16 noch auf 4772 erhöht haben.

Schülerzahlen bleiben entgegen des Landestrends mindestens stabil oder steigen

Der Fachbereich Schule geht davon aus, dass die Schülerzahl in den Grundschulen – abweichend von landesweiten Trends und der Prognose im „Zweiten Kommunalen Bildungsbericht der Stadt Dortmund“ – auch in den nächsten Jahren mindestens stabil bleiben wird.

Dazu tragen in die Grundschulen hineinwachsende geburtenstärkere Jahrgänge und die Integration zugewanderter Kinder bei. In der Nordstadt sind bisher 616 Kinder an den sieben Grundschulen angemeldet. Insgesamt 26 Eingangsklassen werden gebildet.

Auch in diesem Jahr gibt es einige Grundschulen, an denen mehr Anmeldungen vorliegen, als Schulplätze zur Verfügung stehen. Dank der guten Infrastruktur in Dortmund können Kinder, deren Aufnahme an der „Wunschschule” nicht möglich war, an gut erreichbaren benachbarten Grundschulen aufgenommen werden.

Rund 700 zugewanderte Kinder besuchen Willkommensklassen

Das Ergebnis des Anmeldeverfahrens zeigt: Die Grundschullandschaft in Dortmund wurde in der Vergangenheit bedarfsgerecht und vorausschauend aufgestellt. So war es bisher auch möglich, Schulplätze für neu aus dem Ausland zugewanderte Kinder durch flexible Organisation innerhalb der vorhandenen Raumressourcen zu organisieren.

Diese Möglichkeiten stoßen jedoch an ihre Grenzen angesichts der aktuell rund 700 zugewanderten Kinder, die derzeit Willkommensklassen besuchen, um ausreichende Kompetenzen in der deutschen Sprache zu erlernen.

Der Fachbereich Schule geht davon aus, dass bereits kurzfristig zusätzliche Schulräume bereitgestellt werden müssen. Die dazu erforderlichen Vorbereitungs- und Planungsarbeiten laufen auf Hochtouren. Mit belastbaren Ergebnissen wird im zweiten Quartal 2016 gerechnet.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

  1. Familienbüro IN-Nord

    Informationsveranstaltung für Eltern zur Einschulung ihrer Kinder im Jahr 2018

    Grundschulen im Stadtbezirk Innenstadt Nord und die zugehörigen Tageseinrichtungen für Kinder, unterstützt vom Familienbüro Innenstadt-Nord, laden zu gemeinsamen Informationsveranstaltungen für Eltern ein, deren Kinder 2018 in die Schule kommen.

    Themen sind der Übergang Tageseinrichtung/ Schule, Fragen zur Schulfähigkeit, spielerische Fördermöglichkeiten für Kinder im Vorschulalter, Informationen zur Sprachstandsfeststellung und Tipps für Eltern.

    Die Veranstaltungen finden an folgenden Terminen statt:

    – Albrecht Brinkmann GS, Donnerstag, 3. März, 14 Uhr
    in der Albrecht Brinkmann Grundschule, Münsterstraße138 -140

    – GS Kleine Kielstrasse und Diesterweggrundschule, Mittwoch, 2. März, 14 Uhr, in der Grundschule Kleine Kielstr. 20

    – Oesterholz Grundschule, Montag, 14. März, 14.30 Uhr, Oesterholzstraße 69

    Ansprechpartner hier: Familienbüro Innenstadt Nord, Susanne Kogge
    Telefon: (0231) 50-2 4406, E-Mail: skogge@stadtdo.de

  2. Familienbüro I-Ost

    Informationsabende für Eltern zur Einschulung ihrer Kinder im Jahr 2018/2019

    Die Grundschulen und die umliegenden Kindertageseinrichtungen in der östlichen Innenstadt, unterstützt vom Familienbüro Innenstadt-Ost, laden zu einer Informationsveranstaltung für die Eltern der Schulanfänger 2018/2019 ein.

    Dort sollen die Eltern über die Bildungsvereinbarung der Kindertageseinrichtungen und die Schulfähigkeit ihrer Kinder informiert werden. Die Eltern erhalten Informationen über frühzeitige Fördermöglichkeiten ihrer Kinder.

    Es wird auch noch einmal besonders betont, wie wichtig vor der Einschulung der Besuch einer Kindertageseinrichtung ist. In einer anschließenden Diskussionsrunde können alle Fragen zur Schulfähigkeit und frühzeitiger Einschulung der Kinder von den Tageseinrichtungs- und Schulleitungen beantwortet werden.

    Folgende Veranstaltungen finden in der östlichen Innenstadt statt:

    Bezirk Kaiserbrunnen:
    Mittwoch, 24. Februar, 17.30 Uhr, Aula der Berwordt-Grundschule/Franziskus-Grundschule, Robert-Koch-Straße 50, 44143 Dortmund, Kinderbetreuung wird angeboten

    Bezirk Ruhrallee:
    Mittwoch, 2. März, 17 Uhr, Fabido-Kindertagesstätte Hainallee, Hainallee 77, 44139 Dortmund, Kinderbetreuung wird nach Anmeldung angeboten

    Bezirk Gartenstadt/Wambel:
    Mittwoch, 2. März, 19 Uhr, Kerschensteiner-Grundschule, Joseph-Cremer-Straße 25, 44144 Dortmund

    Bezirk Körne:
    Dienstag, 12. April, 16 Uhr, Fabido-Kindertagesstätte Akazienstraße, Akazienstraße
    Donnerstag, 21. April, 19 Uhr, Ev. Matthäus-Kindergarten, Hallesche Straße 118, 44143 Dortmund.
    Dienstag, 3. Mai, 14.15 Uhr, im Kath. Kindergarten St. Liborius, Paderborner Straße 125, 44143 Dortmund, Kinderbetreuung wird angeboten

    Weitere Auskünfte gibt das Familienbüro unter der Telefonnummer 50-29569.

  3. Familienbüro I-West

    Informationsabend für Eltern der Schulanfänger 2018/2019 in der westlichen Innenstadt

    Die Fine Frau Grundschule und die umliegenden Kindertageseinrichtungen in der westlichen Innenstadt, unterstützt vom Familienbüro Innenstadt-West, laden zu Informationsveranstaltungen für die Eltern der Schulanfänger 2018/2019 ein.

    Dort sollen die Eltern über die Bildungsvereinbarung der Kindertageseinrichtungen und die Schulfähigkeit ihrer Kinder informiert werden. Die Eltern erhalten Informationen über frühzeitige Fördermöglichkeiten ihrer Kinder. Es wird auch noch einmal besonders betont, wie wichtig vor der Einschulung der Besuch einer Kindertageseinrichtung ist.

    In einer anschließenden Diskussionsrunde können alle Fragen zur Schulfähigkeit und frühzeitiger Einschulung der Kinder von den Tageseinrichtungs- und Schulleitungen beantwortet werden.

    Die Veranstaltungen finden statt:
    Dienstag, 15. März, 16 Uhr, im Ev. Familienzentrum Eliaskinder, Fine Frau 10, 44149 Dortmund
    Dienstag, 5. April, 14 Uhr, im Kath. Kindergarten Borromäus, Girondelle 5, 44149 Dortmund
    Dienstag, 12. April, 14.30 Uhr, in der FABIDO TEK, Friedrich Henkel Weg 16a, 44149 Dortmund
    Mittwoch, 13. April, 19 Uhr, in der Elterninitiative Rasselbande, Oberbank 6, 44149 Dortmund

    Weitere Auskünfte gibt es beim Familienbüro unter der Telefonnummer 50-23518.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen