Nordstadtblogger

„Zwischen Seiten – zwischen Zeiten“: Steampunk-Fest im Haus Schulte-Witten in Dorstfeld mit Lesungen und Workshops 

Die Gäste können bei Lesungen und Workshops in die literarische Welt des Genres eintauchen. Dazu gibt’s kreative Workshops und interessante Ausstellungen Foto: Clara Lina Wirz, Fantastic People Pictures

Zu einem kleinen, aber feinen Steampunk-Fest in historischem Ambiente lädt das Haus Schulte-Witten (Wittener Straße 3) in Dortmund-Dorstfeld: Am Samstag, 26. Oktober 2019, sind in der Zeit von 15 bis 20 Uhr erfahrene Zeitreisende und neugierige Entdecker mit und ohne Gewandung herzlich willkommen zu Lesungen, Workshops und Ausstellungen.

Literarische Zeitreise mit fünf spannenden Lesungen 

Vertreten sind Händler und Rollenspieler, Zinngießer und Zwergschlammelfen – und natürlich ein Büchertisch. Die „Freunde der Stadt- und Landesbibliothek e.V.“, der „Kartoffel-Pott“ und „Pour-Coffee“ sorgen für Proviant auf der Zeitreise. 

___STEADY_PAYWALL___

Das Steampunk-Phänomen ist nicht nur von Literatur inspiriert, sondern hat auch selbst neue Literatur hervorgebracht. In fünf halbstündigen Lesungen bzw. Präsentationen tauchen Besucherinnen und Besucher ein in diese literarische Welt. 

  • 15.30 Uhr Carsten Bülow liest HG Wells 
  • 16.30 Uhr Thorsten Küper liest
  • 17.30 Uhr Martin Ulmer liest Kurd Lasswitz 
  • 18.30 Uhr Anja Bagus liest 
  • 19.30 Uhr Harry Rischar liest Jules Verne 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. 

Kreative Workshops, um für die nächste Zeitreise gewappnet zu sein

Machen Sie Ihren alten Hut zeitreisetauglich.

Um 17 Uhr startet der Workshop „Keine Zeitreise ohne Hut! Steampunk und Hut“ – ein absolutes Muss! Machen Sie einen alten Hut zeitreisetauglich und los geht’s! Die Teilnahme am Workshop wird ab zwölf Jahren empfohlen und ist  auf zwölf Personen begrenzt. Es fallen Materialkosten in Höhe von acht Euro an. Wichtig ist, dass die TeilnehmerInnen einen alten Hut/ Schirm-, Ballon-, Baskenmütze o.ä. mitbringen (keine Baseball-Sport-Cappies). 

Ebenfalls um 17 und 19 Uhr findet der „Book upcycling: Schmeiß es nicht weg – mach ́ Kunst draus!“-Workshop statt. Dieser Workshop zieht neue Seiten in alten Büchern auf! Nostalgisch. Kunstvoll. Überraschend. Auch hier ist die Teilnahme auf zwölf Personen begrenzt und wird ab 10 Jahren empfohlen. Dieser Workshop ist kostenlos, Bücher werden vor Ort zur Verfügung gestellt. 

Um 18 Uhr heißt es „Gut verschraubt auf Zeitreise gehen“. Wer auf Zeitreise geht, sollte sich auf gutes Material verlassen können. Bauen Sie sich aus Pappe und Bindfaden eine solide Schraube, steamy-rusty-lasting (voll Dampf-rostig-nachhaltig). Die Teilnahme wird hier ab 14 Jahren empfohlen und ist wieder auf zwölf Personen begrenzt. Jüngere Zeitreisende können nur in Begleitung eines Erwachsenen mitmachen, denn es wird unter anderem mitCutter und Heißkleber gearbeitet. Für den Workshop werden vier Euro an Materialkosten erhoben. Anmeldungen für die Workshops können ab 15 Uhr vor Ort über Listen vorgenommen werden.

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

Im „jugendstil“ im Haus Schulte-Witten bieten die Stadt- und Landesbibliothek und jugendstil (Träger Landesarbeitsgemeinschaft Jugend und Literatur e.V.) in Kooperation Projekte, Angebote und Veranstaltungen rund um das Thema Literaturvermittlung und literarisches Lernen an. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen