Nordstadtblogger

Wie jedes Jahr zu St. Martin – Laternenumzüge in Dortmund: im Westfalenpark, am Borsigplatz und in der Münsterstraße

Martinszug durch die Münsterstraße zum Dietrich-Keuning-Haus. Archivbild: Klaus Hartmann

Martinszug durch die Münsterstraße zum Dietrich-Keuning-Haus. Archivbild: Klaus Hartmann

Gleich an mehreren Orten finden in Dortmund zwischen dem 9. und 11. November 2019 Laternenumzüge zu St. Martin statt. Zwei große Veranstaltungen gibt es in der Nordstadt, eine weitere im Westfalenpark. Auch gibt es Gelegenheiten, sich selbst eine Laterne zu basteln. Hier eine Auswahl.

Laternenumzug in der Münsterstraße zum Dietrich-Keuning-Haus – St. Martin hoch zu Ross

Dazu laden die IG- Münsterstraße und das Dietrich-Keuning-Haus laden ein: am Samstag, den 9. November, um 18.15 Uhr. Alljährlich veranstaltet die IG- Münsterstraße und das Dietrich-Keuning-Haus einen traditionellen St. Martinszug durch die Nordstadt. Treffpunkt ist der Eisengießer-Brunnen am Steinplatz, Ecke Münsterstraße/Heiligegartenstraße.

___STEADY_PAYWALL___

St. Martin startet hoch zu Ross, zieht durch die Münsterstraße über die Heckenstraße zum Dietrich-Keuning-Haus. Dort wird vor liebevoll gestalteter Kulisse die St-Martinslegende verlesen und gespielt. Begleitet wird der Zug vom Spielmannszug des nördlichen Schützenbundes mit den bekannten Laternenliedern.

Die IG-Münsterstraße verteilt ab 16.00 Uhr kostenlose Martinbrezeln an die Kinder. Die Geschäfte halten ihre Läden bis 18.00 Uhr geöffnet. Alle interessierten Kinder und Erwachsene sind herzlich eingeladen, am Zug teilzunehmen und St. Martin zu feiern!

Schwarzgelber St. Martinszug am Borsigplatz und durch den Hoeschpark

Der Runde Tisch BVB und Borsigplatz lädt zum zwölften Mal am Montag, den 11. November, zum traditionellen St. Martinszug am Borsigplatz in der Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr ein.

Begleitet von St. Martin hoch zu Ross, einem Spielmannszug und Fahnenschwenkern des BVB 09 ziehen die Kinder und Familien ausgehend vom Parkplatz des Hoesch-Museums, Eberhardstr. 12, mit Laternen und Liedern zur Kirche Heilige Dreifaltigkeit, Flurstr. 10.

Ein besonderes Highlight des Zuges ist die Wegstrecke durch den mit Fackeln beleuchteten Hoeschpark.

In der Kirche findet die Feier ihren Abschluss mit der Geschichte des St. Martin und dem gemeinsamen Singen von Liedern. Freuen dürfen sich alle Kinder auch auf den Besuch von BVB – Maskottchen Emma.

Mit leckeren Brezeln wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der Runde Tisch BVB bedankt sich für die Unterstützung des Freundeskreis Hoeschpark, des Hoesch-Museums und der DSW21.

Weitere Informationen:

  • Der „Runde Tisch BVB und Borsigplatz“ besteht aus den folgenden Mitgliedern: Borsigplatz VerFührungen, Borussia Dortmund, Freundeskreis Hoeschpark e.V., Gewerbeverein Borsigplatz, Hoesch-Museum, Kirche Heilige Dreifaltigkeit, Kocatepe Moschee, Stadtteil-Schule Dortmund e.V., Evangelische Lydia-Kirchengemeinde, Machbarschaft Borsig 11, Fleischerei Zimmermann, GrünBau gGmbH, St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum e.V., Stiftung Soziale Stadt und dem Quartiersmanagement Nordstadt.

Großer Laternenumzug und Aufführung der Martinslegende im Westfalenpark Dortmund

Auch in diesem Jahr findet einer der schönsten und größten Laternenumzüge zu St. Martin im Dortmunder Westfalenpark statt: Am Samstag, 9. November, treffen sich kleine LaternenträgerInnen und ihre großen BegleiterInnen um 16.45 Uhr am Eingang Ruhrallee, um ab 17.15 Uhr dem Ritter Martin hoch zu Ross und seinem Knappen in einem prächtigen, langen Zug durch den Park zu folgen.

St. Martin reitet auch durch den Westfalenpark.

Es geht im Fackel- und Laternenschein zur Seebühne, wo Darsteller der „Naturbühne Hohensyburg“ um cirka 18 Uhr die Legende um die Nächstenliebe aufführen.

Der Knappenspielmannszug „Gut-Spiel“, der Spielmannszug der Feuerwehr und das Trommlercorps „Gut Klang“ stimmen traditionelle Lieder an und unterstützen die großen und kleinen SängerInnen.

Der Freundeskreis Westfalenpark unterstützt die Durchführung von Dortmunds größtem St. Martins-Umzug. Abgerundet wird er mit einem kleinen, klassischen kulinarischen Angebot – den beliebten Brezeln und der Bratwurst vom Grill.

Weitere Informationen:

  • Der Eintritt beträgt für alle Kinder und Erwachsenen 2,50 Euro pro Person, JahreskarteninhaberInnen haben freien Eintritt.
  • Laternen können auch selbst bastelt werden: Vor dem Laternenzug entstehen unter Anleitung der MitarbeiterInnen im Regenbogenhaus die schönsten Kunstwerke beim Laternenbasteln. Die Anleitung ist kostenlos. Nur für das Bastelmaterial werden zwei Euro berechnet. Die Bastelaktion findet am 8. Und 9. November, jeweils zwischen 12.30 und 15.30 Uhr, im Regenbogenhaus statt.

Basteln von Laternen im Kindermuseum und anschließender Umzug um den Adlerturm

Auch das Kindermuseum Adlerturm lädt Klein und Groß zum Martins- oder Laternenumzug ein: am Sonntag, den 10. November. Zuerst werden ab 14.30 Uhr gemeinsam Laternen gebastelt und anschließend zieht der Zug bei einbrechender Dunkelheit mit der Laterne in der Hand um den Adlerturm. Zum Abschluss gibt es warmen Punsch und eine Kleinigkeit zu essen.

Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Wie jedes Jahr zu St. Martin – Laternenumzüge in Dortmund: im Westfalenpark, am Borsigplatz und in der Münsterstraße

  1. Kindermuseum Adlerturm (Pressemitteilung) Beitrags Autor

    Sankt Martin rund um den Adlerturm: Kindermuseum
    lädt am Sonntag zum Familiennachmittag mit Laternenumzug

    Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr feiert das Kindermuseum Adlerturm wieder Sankt Martin – und nicht nur das: Vor dem Laternenumzug bietet der KinderJugendbeirat (KiJu) mit Unterstützung des Pido-Clubs der DEW21 am Sonntag, 10. November von 14.30 bis 17.30 Uhr ein Familienprogramm für Klein und Groß.

    Wer noch keine Laterne hat, kann sich an kreativen Bastelstationen im Adlerturm ein Exemplar basteln, ein Fensterbild gestalten und sich schminken lassen.

    Bei warmem Punsch und Brezeln kann man der Geschichte vom wohltätigen St. Martin lauschen, bevor er dann von den Hornbläsern herbeigerufen wird. Der Höhepunkt ist ein kleiner Laternenumzug in traditioneller Art rund um den Adlerturm. Während es für die Familien mit den selbst gebastelten Laternen durch die Dämmerung geht, sorgen Fackelträger und gemeinsame Lieder für eine gemütliche Atmosphäre.

    Der Eintritt und alle Angebote sind kostenlos.

    Bitte einen Leuchtstab für die selbstgebastelte Laterne mitbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen