Vier Männer rauben Obdachlosen aus und verletzen ihn schwer: 20 Euro Beute – Polizei sucht Zeug*innen

In der Nacht zu Mittwoch fand der Überfall im Kaiserstraßenviertel statt. Foto: Alex Völkel
In der Nacht zu Mittwoch fand der Überfall im Kaiserstraßenviertel statt. Foto: Alex Völkel

Etwa 20 Euro Bargeld erbeuteten vier Männer in der Nacht zu Mittwoch bei einem Raubüberfall auf einen 41-jährigen Obdachlosen in einer Geschäftsstraße in Dortmund, meldet die Polizei Dortmund. Gegen Mitternacht habe einer der vier Männer den 41-Jährigen im Eingangsbereich eines Supermarktes an der Kaiserstraße 62 angesprochen und  zunächst nach einer Zigarette gefragt, die ihm der Obdachlose bereitwillig aushändigte. Vor dem Obdachlosen stand ein Becher mit erbetteltem Bargeld.

Perfides Vorgehen – Opfer schwer verletzt – Polizei bittet um Hilfe bei den Ermittlungen

Ein zweiter Mann habe unvermittelt mit einem Gegenstand auf den Kopf des Wohnungslosen eingeschlagen. Dabei wurde dieser am Kopf und im Gesicht verletzt. Die Täter nahmen den Becher mit dem Kleingeld an sich und gingen davon. Sie erbeuteten etwa 20 Euro.

Ein Rettungswagen lieferte den schwerverletzten Obdachlosen in ein Krankenhaus ein. Die vier Männer sollen 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Sie hatten schwarze Haare und waren dunkel bekleidet.

Wer hat gegen Mitternacht im Kaiserstraßenviertel diese Personengruppe gesehen und kann nähere Angaben zu ihrer Identität machen? Hinweise bitte an die Kriminalwache unter Tel. 0231/132 7441.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen