Die Suche nach einer zentral gelegenen Immobilie war problematisch

Nach 20 Jahren Pause bekommt Dortmund wieder eine (Not-) Schlafstelle für Drogensüchtige

Dortmund bekommt nach rund 20 Jahren wieder eine (Not-) Schlafstelle für Drogensüchtige. Nach langer und erfolgloser Suche nach einer neuen Immobilie wird sie dort eingerichtet, wo sie auch schon in den 90er Jahren war – …

Diskussion im Ausschuss für Soziales und Gesundheit

Gesundheitsschutz für Drogensüchtige: Dortmund könnte weitere Spritzenautomaten bekommen

Dortmund soll weitere Spritzenautomaten für Drogenkonsument:innen bekommen. Darauf hat sich der Sozialausschuss gegen die Stimme der AfD verständigt. In Absprache mit der Aidshilfe soll die Verwaltung neue Standorte prüfen. Drogenberatung und Aidshilfe begrüßen den Vorstoß. …

Ämterphobie und Obdachlosigkeit: Jobcenter Dortmund bietet den Betroffenen niederschwellige Hilfen an Ort und Stelle

Wohnungslosigkeit, im Extremfall Obdachlosigkeit: ein fester Arbeitsplatz ist nahezu aussichtslos. Dadurch im Alltag fehlende Strukturen verstärken einen Teufelskreis, der sich häufig im Medium von Drogen abspielt und verfestigt. Auswege können Betroffene meist nicht mehr allein …

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen