Nordstadtblogger

Paulus-Kulturkirche erhält Spende über 10.000 Euro für neue Licht- und Soundanlage von der Sparkasse Dortmund

Spendenübergabe: v.l.n.r.: Claudia Mork, Elmar Steinborn, Sascha Horitzky, Friedrich Laker und Sandra Laker.

Die Sparkasse Dortmund unterstützt mit einem Spendenbetrag von 10.000 Euro die Finanzierung einer modernen Bühnenlicht- und Beschallungsanlage in der Pauluskirche. Sascha Horitzky vom Stiftungskompetenzcenter und Elmar Steinborn, Leiter des Beratungscenters der Sparkasse in der Münsterstraße, überreichten den Scheck Pfarrer Friedrich Laker, seiner Ehefrau Sandra und Claudia Mork vom Presbyterium der Lydia-Gemeinde.

Es werden noch weitere SpenderInnen und SponsorInnen gesucht

Die evangelische Lydia-Gemeinde hatte einen Antrag mit der Bitte um Unterstützung gestellt, da sie die Mittel von insgesamt 36.600 Euro aus dem eigenen Haushalt nicht mehr erbringen kann. Als erster Schritt kann nun eine neue stromsparende moderne Bühnenlicht-Ausstattung angeschafft werden. „Bisher haben wir auf jeder Seite zwei 1000-Watt-Strahler und jeweils sechs 500-Watt-Lichtkübel. Da macht eine Umstellung auf moderne LED-Technik natürlich mehr als Sinn“, so Friedrich Laker, der auch hier an Nachhaltigkeit und Schonung von Ressourcen denkt.

Außerdem seien sowohl Sound- als auch Lichttechnik lediglich Leihgaben eines befreundeten Toningenieurs. Ziel der Gemeinde ist es, bis zum Evangelischen Kirchentag im Juni 2019 in Dortmund, auch die neue Beschallungsanlage komplett finanziert zu bekommen. Dazu werden weitere Sponsoren gesucht. Die neue technische Ausstattung ermöglicht eine deutliche Verbesserung und Qualitätssteigerung von Licht und Ton in der Kulturkirche, in der allein 40 Konzerte pro Jahr stattfinden.

Lydia-Kirchengemeinde braucht Unterstützung zur Aufrechterhaltung des Kulturangebots

Die Pauluskirche trägt damit seit mehr als 10 Jahren zu einem attraktiven Kulturangebot in der Nordstadt und in Dortmund bei. Das Spektrum in einer der schönsten Konzert-Locations der Stadt reicht dabei von Klassik bis Rock. Die Kirchengemeinde kann aus eigener Kraft das Angebot nicht mehr aufrechterhalten und ist auf Unterstützung durch Spenden und Sponsoring angewiesen. Spender und Sponsoren wenden sich bitte an Pfarrer Friedrich Laker unter: Friedrich.Laker@pauluskircheundkultur.net

Weitere Informationen:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen