Nordstadtblogger

„Literatur in Dortmund“: Der Veranstaltungskalender für das erste Halbjahr stellt literarische Termine in Dortmund vor

Isabel Pfarre vom Kulturbüro Dortmund und Claudia Vennes von der Stadt-und Landesbibliothek sind die Herausgeberinnen des Veranstaltungskalenders „Literatur in Dortmund“. Foto: Martin Schirmer

Das Faltblatt „Literatur in Dortmund“ mit seinen vielen Terminen und Veranstaltungstipps bietet wieder Einblicke in die Dortmunder Literaturszene bis zum Sommer 2019. Seit 1990 fasst es halbjährlich literarische Veranstaltungen und Institutionen unserer Stadt zusammen.Das Dortmunder Literaturhaus ist dauerhafter und kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen rund um Bücher, AutorInnen und kreative Workshops und plant mit dem „LiteraturAufRuhr“ ein neues junges Literaturfestival im Frühjahr.

Literatur für Groß und Klein: Vor allem für die Kinder wird es ein spannendes Lesejahr

In der Stadt- und Landesbibliothek finden auch 2019 wieder zahlreiche Lesungen statt. Foto: StaLaBi

In der Stadt- und Landesbibliothek finden wieder zahlreiche Lesungen Dortmunder LiteratInnen statt.  Am 29. März mit Christiane Dieckerhoff („Spreewaldwölfe“) und am 23. Mai mit Gabriella Wollenhaupt, die ihren neuen Grappa-Krimi vorstellt.

___STEADY_PAYWALL___

Ein weiterer Höhepunkt in jedem literarischen Halbjahr ist der Dortmunder Bücherstreit: Bereits zum 43. Mal streiten sich die Experten auf dem Podium über die Neuerscheinungen, die frisch von der Leipziger Buchmesse auf dem Kritikertisch landen.

Der lesende Nachwuchs ist eingeladen, eine der zahlreichen Veranstaltungen für Kinder in den Bibliotheken zu besuchen. Jeden Samstag stellt man dort in der Vorlesestunde „Bücher beißen nicht“ fest, wieviel Spaß die Geschichten machen. Besonders der „Dortmunder Lesezauber 2019“ vom 25. bis 29. März entführt Kinder von fünf bis zehn Jahren in die zauberhafte Welt der Bücher.

Besondere Aktionen zum Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund

Zahlreiche Veranstaltungen in Dortmund sorgen für Lust am Lesen für Groß und Klein.

Junge Nachwuchs PoetInnen haben ihre Bühne monatlich in der Hafenschänke subrosa und können sich für Auftrittsmöglichkeiten an den Gastgeber „Christofer mit F“ wenden und so Teil einer der ältesten Poetry-Reihen des Landes werden.

Wer sich nicht direkt auf die Bühne traut, dem bietet die Volkshochschule kreative Kurse und Schreibwerkstätten, literarische Stammtische, Lesezirkel und Book-Dates. Ein Blick in das Programm lohnt sich.

Zum diesjährigen Kirchentag in Dortmund hat der LiteraturRaum DortmundRuhr ein poetisches Stadtporträt (21./22. Juni) vorbereitet und das Literaturhaus öffnet seine Türen zum Literaturfest „Vertrauen“ am 20. und 21. Juni.

Viele unterschiedliche Akteure in Dortmund laden die BürgerInnen in die Welt der Bücher

Doch auch an anderen Orten findet das literarische Leben Dortmunds statt. Vorträge und Lesungen zum Beispiel im Fritz-Hüser-Institut oder vom Verein Melange e.V. bieten ein breites Angebot und die lokalen Buchhandlungen und literarischen Vereinigungen mischen ebenfalls kräftig in der Literaturszene mit. Das Roto-Theater, die „Weitwinkel“-Bibliothek im Dortmunder U und viele andere Akteure runden das Angebot ab.

Das Faltblatt „Literatur in Dortmund“ liegt in der Stadt- und Landesbibliothek am Max-von-der-Grün-Platz 1-3, im Kulturbüro in der Kampstraße 6 und im Literaturhaus im Neuen Graben 78 zur Mitnahme bereit. Der Veranstaltungskalender kann auch telefonisch unter 0231/50 23237 angefordert werden oder ist im Netz unter  www.kulturbuero.dortmund.de zu finden. Außerdem ist er als pdf-Datei im Anhang des Artikels verlinkt.

Weitere Informationen:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen