Samstag präsentieren sich Menschen, Einrichtungen und Dienste

Kreiskirchentag „Himmel im Pott“: Freude und Miteinander im Herzen von Dortmund erleben

Superintendentin Heike Proske, ihr Vize Michael Strache, Sänger Hendrik Giebel und Gitarrist Cosmo Brazda werben fürs Fest.
Superintendentin Heike Proske, ihr Vize Michael Strache (v.li.), Sänger Hendrik Giebel (h.re.) und Gitarrist Cosmo Brazda werben fürs Fest. Kyra Usielski | Nordstadtblogger

„Himmel im Pott“ – so lautet das Motto des Kreiskirchentages in Dortmund, bei dem Klein und Groß, zu einem fröhlichen Miteinander, guter Laune und vor allem zum Mitmachen eingeladen sind. Am kommenden Samstag (27. August 2022) zwischen 11 und 18 Uhr präsentieren sich in der und rund um die Reinoldikirche Menschen, Einrichtungen und Dienste des Evangelischen Kirchenkreises –  also mitten im Herzen der Dortmunder City. Der Kreiskirchentag soll dazu einladen, Freude miteinander zu erleben und gemeinsam Kraft zu tanken.

Mitmachen, informieren und genießen auf dem Kirchentag

Pressetermin zum Kreiskirchentag "Himmel im Pott"
Live-Musik mit Sänger Hendrik Giebel und Gitarrist Cosmo Brazd im Paradiesgarten vor der Reinoldikirche. Kyra Usielski | Nordstadtblogger

An zahlreichen Aktionsständen können Besucher:innen Kirche und Miteinander erleben. An einem mobilen Kletterelement, der „Himmelsleiter“ können die Gäste ihre Perspektive verändern. Der Gedanke dahinter ist, das durch das Hinaufklettern an der Himmelsleiter die Erkenntnis kommt, dass von oben betrachtet alle Menschen gleich sind.

Darüber hinaus können sich Besucher:innen auf ein Denk- und Schiebespiel im XXL-Format, eine Living Jukebox, „Deine Linke gegen Dortmunds Rechte“ und zahlreiche Aktionsstände aus den Bereichen „Internationale Ökumene“ und „Nachhaltige Kirche”“ freuen.

Die Diakonie Dortmund bietet Menschen ein Wohnzimmer, die keins haben – insbesondere Obdachlosen. Außerdem stehen zwei Plauderbänke zur Verfügung, auf denen Interessierte dazu eingeladen sind, offene Gespräche zu führen. Natürlich wird mit einer großen Kinderwelt mit zahlreichen Spiel- und Bastelmöglichkeiten auch an die jüngeren Gäste gedacht. Abgerundet wird das Programm durch harmonische Live-Musik, Kaffee und Waffeln.

Die Kirche will auch Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit setzen

Pressetermin zum Kreiskirchentag "Himmel im Pott"
Motto des Aktionstags: „Himmel im Pott“ Kyra Usielski | Nordstadtblogger

Dem letzten Kreiskirchentag wurde durch Corona ein Strich durch die Rechnung gemacht. Daher war es den Veranstalter*innen besonders wichtig als Kirche auf die Menschen zu zugehen und ihnen die Möglichkeit zugeben für ein unklares Pandemiegeschehen gemeinsam Kraft zu tanken und das Miteinander noch einmal in vollen Zügen uneingeschränkt genießen zu können.

Die Kirche wolle so ein Zeichen setzen und Menschen etwas bieten, was die Erwartungen an die Kirche übertrifft, erklärt der stellvertretende Superintendant Michael Strache.

Außerdem werden erste Impulse zum Thema Nachhaltigkeit gegeben. Am Smoothie-Rad muss jeder, der Energie tanken will, Energie spenden, in dem einmal ordentlich in die Pedale getreten werden muss. In Richtung Nachhaltigkeit bewegt sich die Kirche in kleinen Schritten, angefangen mit späterem Einschalten der Außenbeleuchtung. Gesucht wird aber zur Zeit ein:e Klimamanager:in, welche:r auch für die Kirchen einen verbindlichen Energie-Sparplan aufstellt.
Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen