Beliebter Alternativ-Karneval umsonst und draußen in Dortmunder Parks

Geierabend zum Feierabend im Park

Martin Kaysh und Sandra Schmitz bringen - mit weiteren Mitstreiter:innen - den Geierabend in Dortmunder Parks.
Martin Kaysh und Sandra Schmitz bringen – mit weiteren Mitstreiter:innen – den Geierabend in Dortmunder Parks. Foto: Geierabend

Der „Geierabend“ ist in diesem Jahr coronabedingt ausgefallen – dafür kommt Dortmunds beliebter alternativer Karneval nun in die sommerlichen Parks: Vom 4. August bis 1. September jeweils um 18 Uhr präsentiert das Kulturbüro Dortmund in den Grünflächen der Innenstadt Kabarett und Comedy umsonst und draußen – „Sommer, Sonne, Geierabend!“.

Die „Geier“ sorgen für eine gemischte Tüte Open Air-Unterhaltung

Martin Risse ist mit dabei.
Martin Risse ist ebenfalls mit dabei. Foto: Geierabend

Das circa einstündige Kurzprogramm bietet ein Best-of der Geierabend-Szenen und -Sketche: Zu erleben ist anarchischer Humor rund den „Steiger“ (Martin Kaysh), den „Präsidenten“ (Roman Marczewski), den singenden Sauerländer aus Schnöttentrop (Martin Risse) oder die charmante Proll-Tussi Jessica Schmottke (Sandra Schmitz).

Während das Publikum zwischen schattigen Bäumen auf bunten Gratis-Picknickdecken hockt, sorgen die „Geier“ auf der Bühne an fünf Donnerstagen hintereinander für eine gemischte Tüte Open Air-Unterhaltung aus dem Herzen Westfalens. Ob mit Freunden und Familie beim Picknick oder allein mit einem Getränk – alle sind willkommen. Es gibt keine Bestuhlung oder Verpflegungsstände. Für Toiletten ist gesorgt.

Die Termine und Orte:

  • 4. August, 18 Uhr: Stadewäldchen (vorm Abhang in der Mitte, alle Eingänge zwischen Saarlandstr. und Landgrafenstr.)
  • 11. August, 18 Uhr: Hoeschpark (vor der FABIDO-Kita und dem Sportplatz, Eingang vom Parkplatz Kirchdernerstraße)
  • 18. August, 18 Uhr: Blücherpark (unter den Baumkronen in Richtung Subrosa, Feldherrenstr./Ecke Gneisenaustr.)
  • 25. August 18 Uhr: Westpark (an der „Mammut-Zeder“ zwischen Spielplatz und dem Bier Café West, Eingänge Ritterhausstr.)
  • 1. September, 18 Uhr: Tremoniapark (auf der Tremoniawiese, Eingänge Leierweg oder Haldenstr.)
  • Alle Infos auch hier:  dortmund.de/parks
Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen