Nordstadtblogger

FOTOSTRECKE: Der sechste Global Marijuana March in Dortmund zog friedlich von der City bis in den Hoeschpark

Bei strahlendem Sonnenschein gingen hunderte Menschen für die Legalisierung von Cannabis auf die Straße. Fotos: Leopold Achilles

Rund 800 Menschen sind am Samstagmittag beim Global Marijuana March auf die Straßen gegangen, um unter anderem für die Legalisierung von Cannabis zu demonstrieren. Mit dabei war auch Andreas Müller, Jugendrichter aus Bernau, der als Gastredner gekommen war. Müllers Forderung: Der Konsum von Cannabis, Gras und Haschisch, muss legalisiert werden.

6. Marijuana March zog samt Sonnenschein und Grasgeruch in den Hoeschpark

Bei strahlendem Sonnenschein zog der Demozug von den Katharinentreppen bis in die Dortmunder Nordstadt. Die Kundgebung endete nicht wie in den vergangenen Jahren im Westpark. Im Hoeschpark angekommen, wandelte sich die Demo vor ihrem Ende, Dank Stimmung, Wetter und Musik, kurz in eine Art Festival.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen