Engagierter Streiter für Demokratie, Menschenrechte und Antifaschismus

Der Jugendring trauert um Andreas Roshol (59)

Andreas Roshol wurde nur 59 Jahre alt.
Andreas Roshol wurde nur 59 Jahre alt. Er hat sich in zahlreichen Projekten der Jugend- und Erinnerungsarbeit engagiert.

Der Jugendring Dortmund trauert um Andreas Roshol. Der engagierte Streiter für Demokratie, Menschenrechte und Antifaschismus ist nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. „Wir ringen alle noch um Fassung und die richtigen Worte. Was sein Verlust für uns menschlich und für das Wirken des Jugendrings bedeutet, ist noch nicht absehbar“, betonte der Jugendring. Die Abschiedsfeier wird am Freitag (30. September) um 15 Uhr in der Markus-Kirche in der Nordstadt stattfinden. Die Urnenbeisetzung wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Ein digitales Kondolenzbuch hat der Jugendring auf seiner Internetseite eingerichtet: https://www.jrdo.de/aktuelles/detail/wir-nehmen-abschied



Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen