Nordstadtblogger

Rat

Engagement gegen Antisemitismus – Einsatz für Demokratie: Rat der Stadt Dortmund bezieht erneut deutlich Stellung

Typische Debatte im Dortmunder Stadtrat: die demokratischen Parteien sind sich einig, variieren das Thema unter verschiedenen Aspekten. Es geht um Antisemitismus in der Stadt, auch in deren Zentrum, und darum, wie und warum ihm dringend zu wehren sei. Der AfD…

Rat Dortmund untermauert die Bewerbung für die UN-Weltkonferenz der Städte im Jahr 2022 – Kosten gedeckelt

Der Rat der Stadt Dortmund hat bei nur zwei Gegenstimmen für die Ausrichtung des „World Urban Forum“ – die Weltkonferenz der Städte der UNO – votiert. Damit untermauert der Rat die Bewerbung für die größte Städtebaukonferenz der Welt, im Jahr…

Erneuter Anlauf: Entscheidung über „Festi Ramazan“ 2019 soll heute wieder auf die Tagesordnung des Dortmunder Stadtrats

Neue Hoffnung für das Ramadan-Festival „Festi Ramazan“. Nachdem in der letzten Sitzung des Stadtrates Ende 2018 die Zeichen noch auf „Hayır!“ (Nein) standen, weil keine geeignete Fläche in den nächsten Jahren für das Fest in Aussicht stand, hat die SPD-Fraktion…

Ein „Heimathafen“ für Neu-Dortmunder: doch die Kosten laufen schon im Planungszustand kräftig aus dem Ruder

Der erste Spatenstich und selbst der Bauantrag noch in weiter Ferne – doch schon jetzt laufen die Kosten beim „Heimathafen“ ordentlich aus dem Ruder: Statt der geplanten 3,7 Millionen Euro belaufen sich die bisher geschätzten Baukosten für das Bildungs- und Beratungszentrum…

Dortmund möchte 2022 Gastgeber für das „World Urban Forum“ der UNO werden – über 20.000 Gäste erwartet

Die Stadt Dortmund präsentiert sich gerne als gute Gastgeberin für Großveranstaltungen. Nach der Fußball-WM („Die Welt zu Gast bei Freunden“) möchte die Stadtspitze nun, in eine andere Liga vorstoßend, 2022 Gastgeberin für das von den Vereinten Nationen ausgerichtete „World Urban…

CDU-Fraktion Dortmund sieht Verbesserungsbedarf bei Umsetzungsvorschlägen des „Masterplan Mobilität 2030“

Beschlossen wurden seine Grundsätze im Rat der Stadt gegen die Stimmen der CDU. Jetzt geht es an die Umsetzung des „Masterplan Mobilität 2030“, mit dem Verkehre, wirtschaftliche, kulturelle wie insbesondere ökologische Anforderungen wirksam und dauerhaft miteinander in Einklang gebracht werden…

Analyse der amtlichen NO2-Werte sorgt für Skepsis gegenüber Messstandorten bei der CDU-Ratsfraktion in Dortmund

Die Diskussion über die Einhaltung der Stickstoffdioxid-Grenzwerte in den Innenstädten Europas nimmt kein Ende. Die Geister scheiden sich an den im Jahre 2008 durch eine EU-Richtlinie festgesetzten Messmethoden und Standorten, die in den Mitgliedsstaaten jedoch völlig unterschiedlich interpretiert werden. Die…

Die Stadt Dortmund möchte rund 184 Millionen Euro für die Erweiterung des Schulraums in der Nordstadt investieren

Dortmund wächst, die Stadt zählt nach offiziellen Angaben mittlerweile 603.000 BürgerInnen. Die brauchen hinreichend Wohnraum und auch die lieben Kleinen dürfen auf Dauer nicht in überfüllten oder provisorischen Klassenzimmern sitzen. Insbesondere in der stark verdichteten Nordstadt ist Raummangel seit längerem…

Diskussionseinladung: „Digitale Bildung in Dortmund“ als Zukunftsaufgabe im schulischen und außerschulischen Bereich

Digitalisierung ist auch in der Bildung die Schlüsselaufgabe – und die digitale Bildung eine große organisatorische, technische und finanzielle Herausforderung. Eckpunkte dessen beinhaltet der Masterplan „Digitale Bildung in Dortmund“, mit dem sich der Verwaltungsvorstand befasst hat. Der Zwischenbericht wird dem…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen