artscenico präsentiert „Abendschule, Performative Heimatkunde in Klassenzimmern“ in der Kreuzgrundschule

Abendschule. Performativen Heimatkunde in Klassenzimmern
Abendschule. Performativen Heimatkunde in Klassenzimmern. Bild: artscenico

Abendschule heißt das neue Projekt von Rolf Dennemanns Kulturkollektiv „artscenico“. Aufgeführt wird es, dem Titel entsprechend, in einer Dortmunder Schule. Es ist am 21. und 22. Oktober 2016 in der Kreuz-Grundschule in der Kreuzstraße zu sehen.

Wegen der begrenzten Anzahl an Plätzen bitten die Veranstalter um Voranmeldung

Jahrestreffen Artscenico im Depot. Matthias Hecht, Elisabeth Pleß
Matthias Hecht, Elisabeth Pleß u. a., beschulen das Publikum. Archivfoto: Klaus Hartmann

Unter der Leitung von Dennemann beschulen die SchauspielerInnen Mathias Hecht, Elisabeth Pleß, Martina Kock und Mathias Scheuring, die Tänzerin Photini Meletiadis, Musiker Frank Niehusmann, Karin Brindöpke als Expertin das Publikum.

Die beiden Hausmeister Jürgen Dilling und Rezan Kanat sorgen für Ordnung während der Performativen Heimatkunde in Klassenzimmern.

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten die Veranstalter um Voranmeldungen: unter orga@artscenico.de, 0231-8634113.

Mehr Details:

  • „Abendschule, Performative Heimatkunde in Klassenzimmern.“
  • Ort: Kreuzgrundschule, Kreuzstraße, 44137 Dortmund
  • Datum: 21./22.10.2016
  • Beginn:  18:30 Uhr
  • Eintritt: 15 / 10 Euro
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen