Nordstadtblogger

Porno, Pop und Kulturkämpfe der Neuen Rechten: Vortragsreihe zur Ausstellung „Der Alt-Right-Komplex“

Die Ausstellung „Der Alt-Right-Komplex“ wird von der Vortagsreihe „The Kids Are Alt-Right“ begleitet. Quelle: HMKV

Seit Mai 2019 beleuchten MedientheoretikerInnen, JournalistInnen, KünstlerInnen und HistorikerInnen in der Vortragsreihe „The Kids Are Alt-Right“ im Kino im Dortmunder U unterschiedliche Aspekte der „Alt-Right“ bzw. der „alternativen Rechten“. Die Reihe findet im Rahmen der Ausstellung „Der Alt-Right-Komplex – Über Rechtspopulismus im Netz“ im HMKV im Dortmunder U statt, die noch bis 22. September zu sehen ist. Am Donnerstag, 20. Juni 2019 um 18 Uhr führt Autor und Radiomacher Klaus Walter (Frankfurt am Main) die Reihe mit dem Vortrag „The Kids are Alt Right? Porno, Pop und die Kulturkämpfe der Neuen Rechten“ fort. 

„Wenn du heute deine Eltern schockieren willst, dann musst du Donald Trump wählen.“

Die internationale Gruppenausstellung setzt sich mit Rechtspopulismen auseinander, die heute insbesondere das Internet und die sozialen Medien zur Verbreitung nutzen. Foto: Disnovation.org, „Online Culture Wars“, 2018-2019 © the artist.

Benannt wurde die Vortragsreihe nach dem Song „The Kids Are Alt-Right“ der US-Band Bad Religion: Die Musiker sind keine Kids mehr, eher Altherren-Punks, und sie beklagen, dass die Kids heutzutage nicht mehr links sind, sondern rechts – Alt-Right. 

___STEADY_PAYWALL___

„Wenn du heute deine Eltern schockieren willst, dann musst du Donald Trump wählen“, empfehlen führende Köpfe der Alt- Right in den USA. Die – meist männlichen – Protagonisten der Alt-Right kennen sich aus in der Popkultur und nutzen dieses Wissen für ihre medialen Strategien. 

Am 20. Juni spricht nun Klaus Walter in seinem Video- / Musik-Vortrag über die neuen Koordinaten der Pop-Rebellion und über die Bedeutung der Pornografie in der Rhetorik der Neuen Rechten, die dem Trump-Ausspruch „You can grab ‚em by the pussy“ folgt. Der Politisierung von Sexualität durch Feminismus und antiautoritäre, antipatriarchale Emanzipationsbewegungen setzt die Neue Rechte eine Sexualisierung der Politik entgegen, die wir aus faschistischen und autoritären Regimes kennen. 

Autor, Moderator und Redakteur Klaus Walter zu Gast im Dortmunder U

Jonas Staal, „ Steve Bannon: A Propaganda Retrospective, Study“, 2018 © Remco van Bladel and Jonas Staal.

Klaus Walter, bekannt als Redakteur und Moderator der Sendung „Der Ball ist rund“ beim Hessischen Rundfunk, arbeitet seit Mitte der 1970er Jahre als Autor und Radiomacher zu Popkultur, Fußball und Politik. Seit 2008 ist er Moderator beim Internetradio ByteFM und veröffentlichte die Bücher „Plattenspieler“ (2005) und „Bundesrepublik Deutschland“ (2009). 

Der Vortrag wird moderiert von Dr. Inke Arns, Kuratorin der Ausstellung „Der Alt-Right-Komplex“ und Direktorin des HMKV (Hartware MedienKunstVerein). Der Vortrag ist eine Veranstaltung im Rahmen der ERKLÄRUNG DER VIELEN NRW (siehe www.dievielen.de), zu deren Erstunterzeichnern der HMKV gehört. Die Initiative setzt ein Zeichen gegen den wachsenden Druck von Rechtspopulisten auf Kulturschaffende. 

Der Eintritt zu allen Vorträgen der Reihe ist – ebenso wie der Besuch der Ausstellung – kostenlos

Die Gruppenausstellung „Der Alt-Right-Komplex – Über Rechtspopulismus im Netz“ setzt sich mit Rechtspopulismen auseinander, die heute insbesondere das Internet und die Sozialen Medien zur Verbreitung nutzen. 

Die zwölf internationalen künstlerischen Positionen werden begleitet von einer Publikation mit einem kritischen Glossar, das die wichtigsten Begriffe aus dem Kontext Alt-Right erklärt. Die Vortragsreihe „The Kids Are Alt-Right“ wird durch die Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie der Stadt Dortmund und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert. 

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

  • „The Alt-Right-Complex“
    HMKV im Dortmunder U, bis 22. September 2019, Eintritt frei 
  • „The Kids Are Alt-Right“ – weitere Termine der Vortragsreihe 
  • Do., 20. Juni 2019, 18:00 Uhr, Kino im U
    Klaus Walter (Frankfurt am Main)

    „The Kids are Alt Right? Porno, Pop und die Kulturkämpfe der Neuen Rechten“ Vortrag auf Deutsch 
  • Do., 05. September 2019, 18:00 Uhr, Kino im U
    Jonas Staal (Rotterdam)

    „From Alt-Right to Popular Propaganda Art“
    Vortrag auf Englisch (mit deutscher Simultanübersetzung) 
  • Adresse:
    HMKV im Dortmunder U
    innogy Forum | Kino im U, EG Leonie-Reygers-Terrasse 44137 Dortmund
    www.hmkv.de 

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

„Der Alt-Right-Komplex“ im Dortmunder U – Über Rechtspopulismus im Netz und im täglichen Leben

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen