“Synth vs. Guitar Pop” in der Nordstadt: “Try Acrobatics” aus den Niederlanden treten am Freitag im Salon Fink auf

Mit drei neuen Bandmitgliedern ist "Try-Acrobatics" zurück auf der Tanzfläche.
Mit drei neuen Bandmitgliedern ist “Try-Acrobatics” zurück auf der Tanzfläche.

Das “Fink” auf dem Nordmarkt – Dieser kleine Hort kultureller Vielfalt, Kreativität und zum Teil Verrücktheit – ist weit über die Stadtgrenzen hinaus für seine ausgefallenen, trashigen und genial-wahnsinnigen Formate berühmt & berüchtigt. Und in der traditionellen, rockig-schönen Konzert-Reihe wird am Freitag, 8. Mai, ab 20.30 Uhr von der holländischen Band “Try Acrobatics” nur die gute, handgemachte Live-Musik zelebriert.

Fröhlich-wahnsinnige Songs zum Tanzen und Mitgehen

“Synth vs. Guitar Pop” ist die Devise von”Try Acrobatics”aus Amsterdam. Die Band aus den Niederlanden ist ständig damit beschäftigt, eingängige Songs mit einer rauen Attitüde zu kreieren, aufzunehmen und zu performen.

Ihre Inspiration finden sie in Bands wie “Hot Chip”, “Das Pop” oder “Hot Hot Heat”, gepaart mit einer guten Portion Pop á la “Calvin Harris”. Nach einer Bandpause ist “Try Acrobatics” seit 2014 mit drei neuen Bandmitgliedern zurück auf der Bühne, um unsere Füße mit ihrer fröhlich-wahnsinnigen Songs zum Tanzen zu bringen!

Mit im Gepäck haben sie ihre Single “Shout (Out Loud)”. Seit der Gründung der Band 2010, konnte die Band schon viele Erfolge feiern. Ihre erste EP “Sharp Moves & Dirty Minds” wurde veröffentlicht und sie spielten viele Gigs in den Niederlanden.

Mit drei neuen Bandmitgliedern zurück auf der Tanzfläche

Nach einer Bandpause ist die Formation seit 2014 mit drei neuen Bandmitgliedern zurück auf der Tanzfläche und erlebte ein Jahr voller Highlights. Die Single “Shout (Out Loud)”, produziert von Remko Schouten, wurde veröffentlicht und die Band spielte spektakuläre Shows, u.a. im Rahmen des niederländischen Popronde Festivals und Eurosonic/ Noorderslag.

Weiteres Highlight ist der Zuschauerpreis beim “Großen Preis der Niederlande”. Das Finale fand im bekannten Melkweg in Amsterdam statt. Im Rahmen des “DNA On Tour” (Dutch New Artists), einem internationalen Talent Programmes, wurde die Band ausgewählt im Frühling 2015 durch Deutschland zu touren. Fleißig wie die Jungs sind, wird dieses Jahr auch ihr lang ersehntes Debutalbum erscheinen.

Der Eintritt ist wie immer im “Salon Fink” frei.

Mehr zum Salon Fink auf nordstadtblogger.de:

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen