Nordstadtblogger

Wieder „KuuKu“ im Atelierhaus Kunstdomäne 

Atelierhaus Kunstdomäne bittet wieder zum KuuKu. Foto: Schwalgin

Das Atelierhaus kunstDOmäne bittet wieder zum KuuKu. Foto: Schwalgin

Wenn am kommenden Sonntag das Atelierhaus Kunstdomäne in der Schillerstr. 43 A (Hinterhaus) wieder von 15 bis 18 Uhr zum beliebten „KuuKu“ (Kunst und Kuchen) öffnet, gibt es gleich zum Jahresbeginn weitere tolle Sachen zu entdecken: Kunst und Kuchen bilden den den Rahmen für den Gaumen, die Kunst den für die Augen.

Sehenswert ist das komplett als Ausstellung hergerichtete, lichtdurchflutete Treppenhaus. Hier sind noch bis Ende Februar die ungewöhnlichen oft witzigen Reliefbilder, die Holz- und Bleiskulpturen von A.Dièga zu sehen.

Sandra Lamzatis wird erstmals ihr frisch bezogenes Atelier eröffnen

Erstmalig wird die Neue unter den sieben Künstlerinnen und Künstlerinnen, Sandra Lamzatis, ihr „frisch“ bezogenes Atelier öffnen. Sie ergänzt die schon eh große Bandbreite des Hauses mit Schmuckgestaltungen von archaisch bis verspielt aus alten Materialien, zeigt Miniaturen, Kleinplastiken und mehr. http://www.artfigurina.de/

Das Haus kann virtuell besucht werden unter www.kunstdomäne.de, auf Facebook und natürlich jeden 2. Sonntag beim Kuuku oder nach Absprache, info@kunstdomäne.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen