Nordstadtblogger

Gelungenes Kinder- und Familienfest „Buntes Leben im Schleswiger Viertel“

Erstmals fand das Familien- und Spielfest an der Düppelstraße statt. Fotos: Wolf-Dieter Blank

Erstmals fand das Familien- und Spielfest an der Düppelstraße statt. Fotos: Wolf-Dieter Blank

Auf und am Spielplatz in der Düppelstraße hat ein gelungenes Kinder- und Familienfest stattgefunden.

Das Fest richtete sich an alle Bewohner des Schleswiger Viertels und bot neben einem kulturellen sowie kulinarischen Angebot für Familien auch ein abwechslungsreiches Spiel- und  Beschäftigungsangebot für Kinder und Jugendliche.

Buntes Bühnenprogramm für Jung und Alt

Erstmals fand das Familien- und Spielfest an der Düppelstraße statt. Fotos: Wolf-Dieter Blank

Für das Fest gab es auch ein Bühnenprogramm mit Musik und Unterhaltung.

Mitten auf dem Spielplatz fand ein buntes Bühnenprogramm, für Kinder und Erwachsene statt mit einer kindgerechten „Chemieshow“ von Johannes Rose und Live-Musik, aufgetreten sind Beatboxer Samir Laamoum, das Utopian Orchestra und Brothers Love (Rasta Pacey & JoJo).

Moderiert wurde die Bühnenshow von Gabriela Nardaq (Willkommen Europa) und Michael Müller (QM), wobei die Experimente von Johannes Rose auf Rumänisch übersetzt wurden.

Außerdem konnten sich die Besucherinnen und Besucher an verschiedenen Ständen über soziale Angebote (für verschiedenste Alltagsprobleme) in ihrem Stadtteil informieren.

Es fanden sich viele Nachbarn und Passanten aus der näheren Umgebung ein. Knapp 200 Besucher kamen –  für die Veranstalter ist das ein voller Erfolg.

Viele Partner machten Angebote – und das Fest erst möglich

Erstmals fand das Familien- und Spielfest an der Düppelstraße statt. Fotos: Wolf-Dieter Blank

Die Second-Hand-Kleidertauschbörse kam bei den Anwohnern gut an.

Viele Partner machten das Fest erst möglich – und steuerten „bunte“ Angebote bei. Am Infomobil der EDG – Entsorgung Dortmund GmbH gab es ein Mülltrennungsspiel für Kinder, der Jugendförderkreis Dortmund e.V. bot ein Geschicklichkeitsspiel an und der Jugendtreff Hannibal (Projekt der Stadtteilschule Dortmund e.V.) steuerte eine Kinderschminkaktion bei.

Das Nachbarschafts-Projekt Raum vor Ort (Katholische Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung Dortmund) hatte eine gesunde Zwischenmalzeit im Angebot und die eingerichtete Second-Hand Kleidungstauschbörse kam gut bei der Bewohnerschaft an.

Arbeitskreis Schleswiger Viertel als Ausrichter

Das Kinder- und Familienfest wurde in Kooperation mit und durch die Mitglieder des Arbeitskreises Schleswiger Viertel ausgerichtet. Sie steht im engen Zusammenhang mit einer ganzen Reihe von Aktivitäten zur Aufwertung des Schleswiger Viertels.

„Buntes Leben im Schleswiger Viertel“  wurde unterstützt aus Mitteln der Projektförderung der Unternehmen der Wohnungswirtschaft in der Nordstadt. Das Quartiersmanagement Nordstadt wird finanziert aus Mitteln der Stadt Dortmund.
Weitere Informationen unter www.nordstadt-qm.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen