Nordstadtblogger

DRK Dortmund betreibt neuen Kindergarten in der Nordstadt – Anmeldungen in der Kielstraße sind noch möglich

Die neue DRK-Kindertagesstätte an der Kielstraße hat schon deutlich Gestalt angenommen, bis Anfang November soll dann auch der Innenbereich zum Einzug fertig sein.

Die neue DRK-Kindertagesstätte an der Kielstraße. Bis Anfang November soll auch der Innenbereich fertig sein.

Der Rohbau in der Kielstraße in direkter Nachbarschaft vom Schulhof der Diesterwegschule ist schon weit fortgeschritten. Maler, Elektriker und Trockenbauer arbeiten intensiv an der Fertigstellung – am 26.Oktober soll Eröffnung in der neuen Nordstadt-Kita sein. Sie wird vom DRK Kreisverband Dortmund e.V. betrieben werden.

Weitere 75 Plätze für Kinder in verschiedenen Altersgruppen entstehen

Insgesamt 75 Kinder werden dann ab Ende Oktober vom Team unter der Leitung von Birgit Schulze im Hove in verschiedenen Altersgruppen betreut. „Wir haben Platz für 10 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren, 20 Kinder zwischen 2 bis 6 Jahren, und 45 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren“, sagt Schulze im Hove.

Die schon im Vorfeld stehende Aufteilung konnte somit auch in die Raumplanung eingebunden werden. „Wir haben, Wickelräume, Krippenbereiche und getrennte Schlafbereiche, um gut auf die Bedürfnisse vor allem der U3-Kinder eingehen zu können“, so Schulze im Hove weiter. Ebenso gehören ein Bewegungsraum, ein Spielflur sowie eine Lese- Ecke mit zum festen Inventar.

Birgit Schulze im Hove ist regelmäßig auf der Baustelle der neuen Kindertagesstätte in Betreiberschaft des DRK welche Sie in Zukunft leiten wird.

Birgit Schulze im Hove ist die zukünftige neue Leiterin.

Verpflegt werden die Kinder der neuen Kita „Sandkorn“ zwar über eine Zentralküche im Haus, jede Gruppe hat aber auch eine eigene Küchenzeile um z.B. Lebensmittel selbstständig erkunden zu können.

„Somit kann unser Team aus Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen, Praktikanten, Hauswirtschaftskräften und ggf. Bundesfreiwilligendienstlern die Kinder optimal versorgen. Aber auch Sprachförderung und interkulturelle Bildung sind im Konzept fest verankert“, sagt Birgit Schulze im Hove, die sich schon auf Ihre neue Aufgabe freut.

Neue Kindertagesstätte  „Sandkorn“ soll in Kürze eröffnen

Schulze im Hove war seit 2002 Mitarbeiterin im DRK-Familienzentrum „Zwergenland“ am Hoeschpark. Seit mittlerweile 15 Jahren ist sie staatlich anerkannte Erzieherin. 2011 hat Birgit Schulze im Hove ihren Fachwirt für Erziehungswesen gemacht und dort schon den Namen der neuen DRK-Kindertagesstätte ins Gespräch gebracht.

„Ich benötigte im Abschluss-Projekt einen Namen für die fiktive Kindertagesstätte“. Und aus der fiktiven Kita „Sandkorn“ ist jetzt eine reale Kindertagesstätte geworden die ab dem 27. Oktober 2016 die Nordstadt um ein weiteres interkulturelles Erziehungsangebot bereichert.

Informationen zur Anmeldung für die neue Kindertagesstätte sind derzeit noch unter Telefon: 0231 / 86 30 208 sowie unter sandkorn@drk-dortmund.de oder persönlich im DRK Familienzentrum „Zwergenland“, Kirchderner Str. 54-56 zu erhalten.

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Die Stadt Dortmund sucht Räume und Grundstücke für die Kinderbetreuung in der Nordstadt

Dortmund wird immer jünger: Dutzende neue Einrichtungen und Kita-Gruppen sind in Planung und Bau

Die Stadt Dortmund sucht Räume und Grundstücke für die Kinderbetreuung in der Nordstadt

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen