Nordstadtblogger

„dreizeit“ sucht dringend ehrenamtliche BegleiterInnen für (Flüchtlings-) Kinder – Neue Schnupperangebote für Ältere

Bei „dreizeit“ engagieren sich ältere Menschen (50+) als ehrenamtliche Begleiter und Paten auf Zeit für Zweit- und Drittklässler (7-9 Jahre).

Bei „dreizeit“ engagieren sich Ältere (50+) als ehrenamtliche Begleiter  auf Zeit für Zweit- und Drittklässler.

Seit gut einem Jahr gibt es in Dortmund das Programm „dreizeit – miteinander entdecken, voneinander lernen“. Bei „dreizeit“ engagieren sich ältere Menschen (50+) als ehrenamtliche Begleiter und Paten auf Zeit für Zweit- und Drittklässler (7-9 Jahre). Vor den Sommerferien wurden erstmalig halbtätige „dreizeit“-Schnupperkurse angeboten, die insbesondere auch Flüchtlingskindern zu Gute kamen. Auf Grund des großen Interesses wird dieses Angebot nun wiederholt.

Jeweils zehn Kinder und fünf Ehrenamtliche erkunden die Umgebung 

Die Kinder und Erwachsenen erleben gemeinsam einen schönen Tag.

Die Kinder und Erwachsenen erleben bei Dreizeit gemeinsam einen schönen Tag. Fotos: privat

Noch vor den Herbstferien können jeweils 10 Kinder (die Hälfte Flüchtlingskinder) und fünf ehrenamtliche Begleiter gemeinsam die Umgebung erkunden und sich mit dem Thema „Wald“ oder „Landwirtschaft“ beschäftigen.

Das Angebot in dem jeweiligen Erlebnisraum wird von lokalen Partnern durchgeführt. Für die Kinder und die Erwachsenen ist die Teilnahme kostenlos. „Die Kinder und Erwachsenen erleben gemeinsam einen schönen Tag“, erklärt Programmkoordinator Benedikt Stumpf.

„Darüber hinaus ermöglicht dieses Format aber auch ein ‚Testen‘: Die Erwachsenen erhalten einen Eindruck von den Themenfeldern und den Kindern, wir können die Kinder und Erwachsenen kennenlernen und sehen, wer möglicherweise für eine längerfristige Teilnahme in Frage kommt. Wir freuen uns auf Interessenten“, so Stumpf.

Am 24. September und 2. Oktober gibt es jeweils halbtägige Angebote

Die zwei halbtägigen Angebote finden statt am 24. September und 2. Oktober jeweils ab 11 Uhr. Da bereits viele Anmeldungen von Kindern vorliegen, werden dringend insbesondere Erwachsenen für dieses unverbindliche Schnupperangebot gesucht.

Die Organisation des „dreizeit“-Programms liegt bei der Dortmunder wert-voll gGmbH, anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW.  Finanziert wird es von der Walter Blüchert Stiftung sowie von der Prof. Otto Beisheim Stiftung.

Weitere Infos:

  • Weiterführende Informationen zum Programm dreizeit bietet die Website www.dreizeit.org.
  • Interessenten für das Schnupperangebot können sich melden bei:
  • dreizeit / Silke Kuhlke, Tel. 0231/5869614-0
  • E-Mail: info@dreizeit.org

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

„dreizeit“ in Dortmund: Ehrenamtliche Senioren bilden mit Kindern ein Tandem für gemeinsame Aktivitäten

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “„dreizeit“ sucht dringend ehrenamtliche BegleiterInnen für (Flüchtlings-) Kinder – Neue Schnupperangebote für Ältere

  1. Dreizeit Beitrags Autor

    Ehrenamtliche Begleiter für Flüchtlingskinder gesucht: „In der Weihnachtsbäckerei“ – Neues dreizeit-Schnupperangebot!

    Seit mehr als einem Jahr gibt es in Dortmund das Programm „dreizeit – miteinander entdecken, voneinander lernen“. Bei „dreizeit“ engagieren sich Menschen mit Lebenserfahrung (50+) als ehrenamtliche Begleiter und Paten auf Zeit für Zweit- und Drittklässler (7-9 Jahre).

    Im Sommer wurden erstmalig halbtätige „dreizeit“-Schnupperkurse angeboten, die insbesondere auch Flüchtlingskindern zu Gute kamen.
    Auf Grund des großen Interesses wird dieses Angebot wiederholt.

    Noch vor Weihnachten können 8 Kinder (ca. die Hälfte Flüchtlingskinder) und vier ehrenamtliche Begleiter gemeinsam „in der Weihnachtsbäckerei“ im Dietrich-Keuning-Haus Plätzchen backen. Für die Kinder und die Erwachsenen ist die Teilnahme kostenlos.

    Dieses Angebot ermöglicht den Teilnehmern ein ‚Testen‘: Die Erwachsenen erhalten einen Eindruck von dem dreizeit-Programm sowie den Kindern und können so besser entscheiden, ob für sie möglicherweise eine längerfristige Teilnahme in Frage kommt.

    Das Schnupperangebot findet am 7. Dezember von 15:00 bis 17:30 statt

    Da bereits viele Anmeldungen von Kindern vorliegen, werden dringend insbesondere Erwachsene für dieses unverbindliche Schnupperangebot gesucht.

    Interessenten für das Schnupperangebot können sich melden bei:
    dreizeit / Silke Kuhlke, Tel. 0231/5869614-0
    E-Mail: info@dreizeit.org

    Weiterführende Informationen zum Programm dreizeit bietet die Website http://www.dreizeit.org.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen