„Dortmund.Live“ und der „Tag der Nachbarschaft“ finden parallel statt

Das fünfte „DORTBUNT!“-Cityfest kommt nicht allein – die Stadt plant einen „Mega-Event-Tag“

„DORTBUNT! Eine Stadt. Viele Gesichter.“ erlebt am kommenden Freitag eine Neuauflage. (Archivbild) Leopold Achilles | Nordstadtblogger

Von Emma Neumann

Alle guten Dinge sind Drei. Das gilt auch für das fünfte Mal „DORTBUNT!“ Neben dem Stadtfest  finden nämlich am 27. Mai 2022 auch der „Tag der Nachbarschaft“ , sowie „Dortmund.Live“ statt und machen den Freitag zu einem „Mega-Event-Tag“, mit vielen Angeboten, die für Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm darstellen.

Viel Musik und ein „DO CREATE!“ Markt mit Kunst und Design

Da „DORTBUNT!“ in diesem Jahr an einem Brückentag stattfindet, freut sich auch der Einzelhandel über mehr Gäste in der City. Leopold Achilles | Nordstadtblogger

Laut Oberbürgermeister Thomas Westphal findet das nächste „DORTBUNT!“ nicht in der früheren Größe – aber deutlich größer als noch zum Beginn der Planungen – statt.

Anstatt neun gibt es nach der zweijährigen Corona-Pause diesmal zwar „nur“ sieben Bühnen, auf denen es aber dennoch von 12 bis 23 Uhr eine facettenreiche Auswahl an Musikrichtungen gibt.

Von Hiphop und Pop über Klassik und Rock sollte für alle Musikliebhaber:Innen etwas dabei sein. Auf der Bühne von Radio 91.2 tritt der US-amerikanische Künstler Matt Simons auf, der unter anderem für Hits, wie „Catch & Release“ bekannt ist. Aber auch Künstler, wie Iggi Kelly oder Malik Harris werden live zu sehen sein.

Aber nicht nur Musik wird angeboten, sondern auch künstlerisches, wie auf dem „DO CREATE!“ Markt, neben dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Dort ist es möglich, sich Kunst und Design von Designer:innen anzuschauen.

„Dortmund.Live“: Es gibt wieder 24-Stunden Livestream

Nordstadtblogger-Redaktion | Nordstadtblogger

Neben „DORTBUNT!“ gibt es am Freitag aber auch die Möglichkeit, sich den 24-Stunden Livestream von „Dortmund.Live“ anzuschauen, in dem auch Highlights der drei Feste übertragen werden. War dies im vergangenen Jahr noch der Corona-bedingt der Ersatz für „Dortbunt“, finden beide Formate jetzt parallel statt.

Zu sehen sind unter anderem auch Einblicke hinter die Kulissen des Dortmunder Zoos oder auch wie Dortmunder Olympionik:Innen sich in das goldene Buch der Stadt eintragen. Insgesamt gibt es 48 Programmpunkte.

„Dortmund.Live“ gibt es aber nicht nur digital, sondern auch analog bzw. hybrid. Neben Musik und einem Food-Markt am Dortmunder U gibt es dort unter auch Talk-Formate, den Geierabend oder auch auftretende Bands, wie Lobby Boy.

Außerdem gibt es auch einen Rückblick auf den Champions League Sieg 1997, mit zwei noch nicht bekanntgegebenen Legenden des BVB. Für Abenteuerlustige steht ein 24-Stunden Schwimmen in Wellinghofen und eine 24-Stunden-Escape-Room-Challenge an.

Weitere Programmpunkte sind Tatort-Kommissar Jörg Hartmann, eine Nachtführung durch den Zoo, ein Biertasting aus dem Brauereimuseum, eine Drohne, die durchs Museum fliegt oder auch ein Besuch bei der Hund&Katz Messe in den Westfalenhallen.

„Tag der Nachbarschaft“ mit 130 Veranstaltungen

Als drittes Fest wird es am Freitag erstmals den „Tag der Nachbarschaft“ geben, der den Zusammenhalt und die Gemeinschaft Dortmunds demonstrieren soll. In anderen Städten ist das Format allerdings schon präsent.

Die fünfte „DORTBUNT!“-Auflage wird ein Dreierlei: OBThomas Westphal Organisator Sören Spoo stellten das Programm vor.
Die fünfte „DORTBUNT!“-Auflage wird ein Dreierlei: OBThomas Westphal Organisator Sören Spoo stellten das Programm vor. Foto: Alexander Völkel für nordstadtblogger.de

Für den Anfang hatte die Stadt auf 30 bis 50 Aktionen und Aktivitäten gehofft. Geworden sind es letztendlich 130, freut sich Organisator Sören Spoo.

Es gibt Angebote, wie Musik, Kreative Arbeit, Straßenfeste und auch Bürger:Innen, Vereine und viele mehr werden aufgerufen, an diesem Tag teilzunehmen und selbst aktiv zu werden, um das Miteinander zu feiern. Im Vorfeld hatte es daran aber auch Kritik gegeben – vor allem aus der grün-schwarzen Projektpartnerschaft. Diese vermuteten, dass der OB versuche, seine Planungen für die „Stadt der Nachbarn“ durch die Hintertür durchzudrücken.

Dies hatte Westphal schon in der letzten Ratssitzung zurückgewiesen. Auch die Kritik, dass man durch die Bündelung der vielen Veranstaltungen dem eigentlich Stadtfest in der City das Wasser abgraben könne. „Als Großstadt sind wir durchaus in der Lage, vieles gleichzeitig zu machen. Es gibt Bezüge zueinander und wir freuen wir uns drauf“, stellte er bei der Programmvorstellung klar. 

Mehr als 250 Aktionen und Programmpunkte am Brückentag

Da die Veranstaltungen an einem Brückentag stattfinden, wird auch mit einer großen Teilnahme gerechnet. Wie viele Besucher:Innen es genau geben wird, lässt sich aber bislang nur spekulieren. Der Vorteil: Anders als am üblichen Haupttag (einem Sonntag), wäre die City an dem Freitag ja auch verkaufsoffen.

Insgesamt gibt es mehr als 250 Aktionen und Programmpunkte, die Dortmund am Freitag in ein buntes und aufregendes Erlebnis verwandeln sollen. Demnach sollte für alle etwas dabei sein, um die Vielfalt Dortmunds zu erleben und die Rückkehr von „DORTBUNT!“ nach zwei Jahren gleich doppelt und DREIFACH zu feiern.

Das ausführliche Programm gibt es HIER.

Print Friendly, PDF & Email

Reaktionen

  1. Tag der Nachbarschaft - Musikgeschichten im Kirchgarten mit dem "Akustik Duo" und Schellack DJ Ulf (PM Pauluskirche und Kultur)

    Zum Tag der Nachbarschaft am 27. Mai:

    Musikgeschichten im Kirchgarten (Bei Regen unterm Dach) – live präsentiert vom „ Akustik Duo“ und Musik-Anekdotist DJ Ulf.

    PAULUSKIRCHE – Kirchgarten – Schützenstr. 35 – Dortmund
    Einlass: 17:30 Uhr. Beginn 18 Uhr. Eintritt frei!

    Los geht es um 18 Uhr mit der Geschichte des Rock’n’Roll mit 78 Drehungen pro Minute auf dem Grammophone.

    Um 19 Uhr spielen Maik Goth und Murat Kayi als das „Akustik Duo“ auf. Das bedeutet wortlose Kommunikation, Lust an der Improvisation und viel Spielfreude. Die Bandbreite reicht von eigenem deutschsprachigen Songwriter-Pop über Folktunes bis hin zu Dire Straits Covern! Mit nicht immer ganz alltäglichen Instrumenten, wie Resonatorgitarre und Steelguitar. Die beiden Entertainer haben Lust auf Abwechslung und so wird auch ihr Auftritt im Kirchgarten der Pauluskirche zu einem einmaligen Erlebnis.

    Im Vorprogramm gibt es Musik und Geschichten am Kurbelgrammophon. DJ Ulf lässt seine Schellackplatten drehen und bevor die Nadel der Schalldose in der Rille tanzt, erfährt man kleine Anekdote zum Thema Rock’n’Roll und wie Bill Haley und Elvis Presley auf die Schellackplatten kamen.

  2. Tag der Nachbarschaft - Motto: Kinderbücher lesen und eins mitnehmen,Waffeln backen und essen, Lesen und Lernen macht Spaß. (PM Schülerförderung für Nordstadtkids e.V.)

    Vor dem Haus, Schleswigerstraße 11 (gegenüber von Café Alfredo) von 15 bis 18.30 Uhr am kommenden Freitag, 27.05.2022, macht die Schülerförderung für Nordstadtkids e.V. einen Info-Stand, eher ein Lese- und Essenstand. Wir weisen per Fleyer auf die Hausaufgabenhilfe unseres gemeinnützigen Vereins im Dietrich-Keuning-Haus und im Quartierstreff Concordia, gemeinsam am Borsigplatz.hin.

    An zwei kleinen Tischen werden ca.40 Kinderbücher ausgelegt und Waffeln gebacken. Eltern und Kinder im Grundschulalter oder darüber können Kinderbücher sich anschauen und lesen, bequem auf Stühlen auf dem Bürgersteig und eins mitnehmen.Wir backen Waffeln und die Kinder essen. Motto :Lesen und Lernen kann Spaß machen.

    Außerdem: Mit Kreide auf dem Bürgersteig malen und mehr, oder einfach Klönen mit der Naschbarschaft (modern ausgedrückt: Nachbarschafts-Speed-Dating)

    Schülerförderung für Nordstadtkids e.V.
    nordstadtkids-dortmund.de

  3. Vielfältige Beiträge bei DORTBUNT! und Dortmund.Live: TU Dortmund präsentiert sich bei Dortmunder Stadtfest (PM)

    Beim großen Dortmunder Stadtfest am Freitag, den 27. Mai (Brückentag), ist die TU Dortmund mit zahlreichen Aktionen in der Innenstadt präsent: ob Studienberatung auf dem Hansaplatz, KinderUni in der Reinoldikirche, Musik auf dem Alten Markt oder Start-up-Pitch auf dem Vorplatz des Dortmunder U. Mit Aktionen zum Cityfest „DORTBUNT!“ sowie beim hybriden Programm von Dortmund.Live präsentiert sich die Universität den Bürger*innen der Stadt.

    Cityfest DORTBUNT!

    Unter dem Motto „Tolerant | Weltoffen | Fröhlich“ sind die Bürger*innen eingeladen, bei DORTBUNT! ihre lebenswerte und bunte Stadt zu feiern. Auch die TU Dortmund ist wieder mit dabei und präsentiert in diesem Jahr von 12 bis 18 Uhr mit einem Stand auf dem Hansaplatz zahlreiche Beiträge und Mitmachaktionen aus den Bereichen Studium, Wissenschaft, Musik und Sport. Gemeinsam mit der Zentralen Studienberatung können angehende Abiturient*innen auf die Suche nach einem passenden Studiengang gehen. Die Fakultät Statistik zeigt anhand von Experimenten, wie spannend ihre Disziplin ist und die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen gibt Einblicke in die Herstellung von Tabletten. Für musikalische Unterhaltung sorgen zahlreiche Musikensembles der Universität auf diversen Bühnen.

    Dortmund.Live

    Nach dem Erfolg der vergangenen zwei Jahre gibt es auch 2022 wieder Dortmund.Live, einen 24-Stunden-Livestream aus dem Dortmunder U. Die Programmpunkte können per Stream und teilweise auch live am Dortmunder U mitverfolgt werden. Auf dem Vorplatz des Dortmunder U (Platz der Partnerstädte) können Interessierte von 12 bis 16 Uhr den iCapital-Campus besuchen. Die Stadt Dortmund hatte 2021 den „iCapital Award“ als europäische Innovationshauptstadt gewonnen. Die TU Dortmund ist hier mit mehreren Projekten maßgeblich beteiligt, unter anderem über das Deutsche Rettungsrobotik-Zentrum. Ebenfalls mit dabei ist das Centrum für Entrepreneurship & Transfer (CET) der TU Dortmund, das unter anderem einen Pitch mit fünf Start-ups veranstaltet. Vorgestellt werden die Start-ups von der Moderatorin Shary Reeves (u.a. bekannt aus „Wissen macht Ah!“).

    Weitere Informationen zu Programmpunkten mit TU-Beteiligung:
    https://www.tu-dortmund.de/universitaet/aktuelles/detail/tu-dortmund-praesentiert-sich-bei-dortmunder-stadtfest-20950/

  4. FH Dortmund zeigt sich bunt und live: Vielfältiges Programm bei Dortmunder Stadtfesten am 27. Mai (PM)

    Ganz Dortmund ist ab Freitag, 27. Mai 2022, auf den Beinen. Die Stadt präsentiert sich auf vielfältige Weise mit „DORTBUNT!“ und dem hybriden Stadtfest „Dortmund.Live“. Und die Fachhochschule Dortmund ist natürlich mit dabei.

    Beim Stadtfest „DORTBUNT!“ zeigt die FH Dortmund mit ihrem markanten, orangefarbenen HY-Oldtimer Präsenz. Auf dem Platz vor dem Dortmunder U werden Studium und Forschung anfassbar und erlebbar. Das neu gegründete „FabLab“ hat 3D-Drucker und Folienplotter dabei. Damit lässt sich technisch konstruieren, aber auch künstlerisch gestalten. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Das gilt auch für den Rennwagen-Simulator des „Race-Ing. Teams“. Seit vielen Jahren sind Ingenieur*innen der FH Dortmund in eigens entwickelten Fahrzeugen in der Formula Student aktiv.

    Anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Fachhochschule Dortmund“ erstrahlt das Dortmunder U nach Einbruch der Dunkelheit in bewegenden Bildern. Mit leistungsstraken Projektoren bringt das Team vom storyLab kiU unter der Leitung von Harald Opel eine Installation zum Thema Krieg und Frieden auf die Fassade des Dortmunder Wahrzeichens. Bereits am 21. Mai startete das 3D-Fassaden-Mapping und seitdem wurden jeden Abend Stimmen der Zuschauenden gesammelt. Sie fließen am 27. Mai gegen 22 Uhr in das große Finale ein.

    Bei „Dortmund.Live“ ist Prof. Dr. Andrea Kienle, Prorektorin für Digitalisierung an der FH Dortmund, im Livestream am 27. Mai 2022 ab 15.30 Uhr zu Gast. Gemeinsam mit Angela Märtin, Hochschul- und Wissenschaftsreferentin der Stadt Dortmund, und Prof. Herbert Waldmann, Beauftragter das Masterplans Wissenschaft 2.0, berichtet sie über das Innovationsnetzwerk Dortmund und aus dem zeitgleich stattfindenden Workshop „European Perspectives on Innovation Ecosystems“ (27. und 28. Mai 2022). Die EU-Kommission hatte Dortmund zur europäischen Innovationshauptstadt gekürt und mit dem iCapital-Award ausgezeichnet. Bei dem zweitägigen Workshop tauscht sich Andrea Kienle unter andrem mit Innovations-Inkubatoren aus Finnland, Belgien, Rumänien, Spanien und Italien aus.

  5. BunkerPlus-Nachbarschaftsfest zum Tag der Nachbarschaft in der Blüchertsraße in der Nordstadt (PM AWO)

    Unter dem Motto „Wenn ich König*in der Nordstadt wär…“ findet am Tag der Nachbarschaft (Fr. 27.5.2022) von 15 bis 19 Uhr unser BunkerPlus-Nachbarschaftsfest an der Blücherstraße 27 in der Nordstadt statt. Wir laden herzlichst zu Kaffee und Keksen und vielen verschiedenen Angeboten ein!

    – Bücherflohmarkt (der Erlös geht an Hilfsprojekte für Geflüchtete aus der Ukraine)
    – Uraufführung des Theaterstücks „Eine feine Dame“ (Beginn 15:00 Uhr) Farben aus Naturmaterialien herstellen
    – Lagerfeuer mit Stockbrot
    – Kleider-Tausch-Stange
    – Bookbike – Lese- und Bastelaktionen für Kinder
    – Wir freuen uns besonders auf unseren König*innenthron, bei dem jede*r Wünsche für die Nachbarschaft äußern kann.
    – Bei unserem Glücksrad wartet auf jeden Gast eine kleine Überraschung!

    Alle Angebote sind natürlich kostenlos!

  6. Am 27. und 28. Mai im beheizten Freibad Wellinghofen: Tag der offenen Tür und 24h-Schwimmen - Zwei Tage freier Eintritt ins Freibad Wellinghofen bei mindestens 24 Grad Wassertemperatur (PM)

    Wellinghofen. Bald ist es soweit. Endlich findet wieder ein 24h-Schwimmen in Dortmund statt. Am kommenden Freitag, den 27. Mai, fällt pünktlich um 11 Uhr der Startschuss zum 24h-Schwimmen, mit dem Ausrichter DJK Ewaldi Aplerbeck 1930 e.V., im Freibad Wellinghofen. Teilnehmer können sich vor Ort anmelden und zur Tag- sowie Nachtzeit fleißig ihre Bahnen ziehen. Zur Freude aller Gäste wird die Wassertemperatur ab Freitag mindestens bei 24 Grad liegen. Zelte, zusätzliche Umkleiden etc. stehen zudem jederzeit zum Aufwärmen bereit.

    Am kompletten Freitag und Samstag ist zudem für alle Gäste des Freibades der Eintritt frei und es findet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm statt. Besonders die Kinder kommen hier auf ihre Kosten. Neben einem Piratenschiff, einer Hüpfburg und Fußball-Dart, findet als besondere Attraktion am Freitagnachmittag für ca. 4 Stunden ein Bull-Riding statt. Aber auch für ein musikalisches Highlight ist gesorgt. Die niederländische Valvetronic Brassband wird am Freitagnachmittag für Unterhaltung sorgen und für Stimmung sorgen Auch für das leibliche Wohl ist Tag und Nacht gesorgt und wird mit einem zusätzlichen Grillangebot, einer Popcorn-Maschine sowie einem Bierwagen erweitert.

    Die feierliche Siegerehrung wird am Samstag um 11.30 Uhr stattfinden. Dabei werden sowohl Einzelleistungen in verschiedenen Altersklassen, der jüngste und älteste Teilnehmer sowie Mannschaften und natürlich die meisten Gesamtkilometer, weiblich und männlich, geehrt.

    Spenden für den guten Zweck – Schwimmausbildungen

    Um Schwimmausbildungen für sozial-benachteiligte Kinder zu unterstützen, werden im Schwimmbad zusätzlich Spendendosen der gemeinnützigen Dortmunder Stiftung ProFiliis aufgestellt. Diese engagiert sich bereits seit 14 Jahren in Dortmund für die Förderung von Kindern und Jugendlichen und hat im vergangenen Jahr gemeinsam mit Jennifer Thater das Projekt CharitySwim zur Finanzierung von Schwimmkursen für sozial-benachteiligte Kindern ins Leben gerufen. ProFiliis wird die beim 24h-Schwimmen gesammelte Spendensumme verdoppeln und die dadurch erzielte Gesamtsumme für die Schwimmausbildung, von im Großraum Dortmund lebenden Kindern und Jugendlichen aus sozial-benachteiligten Familien, zur Verfügung stellen.

  7. Explosión Salsera ‪am Freitag, 27.05.2022‬, im Rahmen von #DortmundLive im Dietrich-Keuning-Haus (PM)

    Es ist Zeit zum Feiern! Wir holen jetzt alles nach, auf was wir in den letzten 2 Jahren verzichten mussten! Über die ganze Stadt verteilen sich am Freitag, 27.05.2022, tolle Angebote und Erlebnisse, da die Stadt Dortmund drei Formate kombiniert: Dortmund.Live, das Cityfest DORTBUNT! und den Tag der Nachbarschaft! Wir machen da natürlich mit!

    In Kooperation mit La Klave Dortmund präsentiert das Keuning.haus eine neue Salsa-/Bachata-Partyreihe in Dortmund: Explosión Salsera! ‪ Freuen Sie sich auf einen unglaublichen Musik- und Tanzabend mit lateinamerikanischem Flair und vielen Highlights. Und das bei freiem Eintritt!

    Es erwartet Sie eine Riesenparty mit:

    – der Salsa Live Band “MARCANDO”
    – Pablo DjManú LaKlave (La Klave-Dortmund) & @djeddybilbao (A lo Latino-Köln)
    – ein Salsa Kurs für Anfänger*innen mit Jil & José – Monty
    – Musik: Salsa All Styles – Bachata – Merengue und mehr!
    – ein großer Tanzboden – Extra für das Event aufgebaut
    – Top Sound und Licht
    – Top Location – zentral / hinter dem Dortmunder HBF
    – günstiges Parken im Parkhaus (Kulturtarif)
    – lateinamerikanische Atmosphäre und leckeren Drinks

    ‪Um 19:30 geht´s los, Ende offen! Und falls Sie doch nicht dabei sein können: Von 22.35 Uhr bis 23.00 Uhr wird das Event im Rahmen des einmaligen Events #dolive der Stadt Dortmund gestreamt.

  8. Wir feiern die „Ersatz-Familie“ (PM Caritas)

    Zum „Tag der Nachbarschaft“ am Freitag, den 27. Mai 2022, feiert die Caritas Dortmund kräftig mit – rund um das Bernhard-März-Haus. Sie können die Ersatzfamilie sein, helfen, wenn Freunde nicht da sind oder können uns täglich zum Lachen bringen – unsere Nachbarn in Dortmund, in unserem Zuhause.

    Ein Zuhause, in dem wir uns kennen, vertrauen, helfen und unterstützen. Hier leben wir nicht nur nebeneinander, sondern gemeinsam und miteinander, Seite an Seite mit unseren täglichen Sorgen. Wie wichtig der friedliche Zusammenhalt für uns alle ist, zeigen nicht nur die Pandemie und die jüngsten Ereignisse in der Ukraine.

    Der bedeutende, nachbarschaftliche Zusammenhalt zeigt sich auch in unserem Viertel und manchmal auch weit weg, jenseits der Stadt- oder der Landesgrenzen. „Wir freuen uns, an diesem wichtigen „Tag der Nachbarschaft“ mit fröhlichen, wichtigen, ernsten und unterstützenden Aktionen rund um das Bernhardt-März-Haus von 10-14 Uhr dabei zu sein“, sagt Mitorganisatorin und Caritasmitarbeiterin Christel Olk.

    Die Caritas Dortmund lädt alle unmittelbaren Nachbarn, aber sehr gerne auch alle entfernteren Nachbarn ein, ab 10 Uhr im Bernhardt-März-Haus vorbei zu kommen und sich hier zu stärken und zu erfreuen:

    – Beim Grill- und Getränkestand.
    – Bei der Präsentation und dem Verkauf hochwertiger und umweltfreundlicher Upcyclingprodukte.
    – Beim Stand der Energiesparhelfer mit Glücksrad und Quiz, bei dem tolle Preise vergeben werden.
    – Verschiedene Aktionen im Sozialkaufhaus und Präsentation der Produkte.
    – Vorstellung und Präsentation der Anlaufstelle für Geflüchtete aus der Ukraine.

    Kommen Sie gerne vorbei – wir freuen uns auf Sie!
    Adresse: Osterlandwehr 12, 44145 Dortmund

  9. Die Abendrealschule Max-von-der-Grün beteiligt sich am Tag der Nachbarschaft (PM)

    Die Abendrealschule Max-von-der-Grün beteiligt sich auch an dem Tag der Nachbarschaft. Am 27.05.2022 können Interessierte zwischen 12-16 Uhr in der Cafeteria an der Rheinischen Straße 69 das Projekt ” Das Unionviertel spricht viele Sprachen” besuchen. Hier wird die Vielfalt und die vielen verschiedenen Sprachen, die an der Schule, aber in ganz Dortmund gesprochen werden, präsentiert. Das Projekt entstand durch Studierende der Abendrealschule. Vor Ort kann man sich bei einer Tasse Kaffee über Mehrsprachigkeit informieren. Eine Spendenbox für die Aktion Deutschland hilft wird ebenfalls aufgestellt.

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen