Nordstadtblogger

Coronakonformes Daddeln: „Dwarfy Giants“ laden zum vierten Teil der „FZW Game Show – Lass ma zocken!“

Haupttitel des vierten Teils der  „FZW Game Show – Lass ma zocken!“ ist  „Fifa21“.  Darüber hinaus wird „Fall Guys“ ebenfalls seinen Platz im Stream finden. Der Community Titel „Marbles on Stream“ gibt den Zuschauer*innen die Möglichkeit, via Chat aktiv an dem Spiel teilzunehmen. Foto: MegaGeeks

Von Hannes Czech

Trotz widriger Umstände schaffen es die „Dwarfy Giants“ in Kooperation mit dem Dortmunder Jugendamt in Zeiten des Coronavirus die gute Laune zu behalten und wieder eine Live-Gaming-Show auf die Beine zu stellen. Übertragen wird diese aus dem Dortmunder FZW (Freizeitzentrum West) am 30.Mai ab 18 Uhr live auf Twitch. Die nötigen Links findet Ihr im Anhang des Artikels.

Geringer Aufwand: Zum Mitmachen braucht es Internet, Computer oder Smartphone

Twitch selbst kommt ursprünglich, wie soll es auch bei einem Online-Dienst anders sein, aus den USA. Um genauer zu sein aus San Fransisco. Die Live-Video-Plattform oder auch Livestreaming-Plattform genannt, die 2014 für rund 1 Milliarde Dollar von Amazon gekauft wurde, bietet die Möglichkeit sich selbst zum Hauptprotagonisten seiner eigenen Show zu machen. ___STEADY_PAYWALL___

Das Twitch-Studio im FZW. Fotos (2): Livestream „Dwarfy Giants“

Der Aufwand dafür ist denkbar gering. Internet, Kamera und ein Mikrophon reichen, um über den heimischen Computer in die ganze Welt zu senden. Empfangen werden kann der Kanal dann über das Internet.

Das was „Twitch“ zudem besonders macht, ist der interaktive Faktor. Gegenüber dem herkömmlichen Fernsehen, das man nur passiv konsumieren kann, können Zuschauer*innen in Echtzeit auf das Geschehen im Livestream Einfluss nehmen.

In dem sie den Streamer*innen (Protagonist*innen) eine Nachricht schreiben. Man kann sich das als große Whats-App-Gruppe vorstellen, in der die Zuschauer*innen mit den Streamer*innen parallel zum Geschehen kommunizieren.

Die Gamer*innen von „Dwarfy Giants“ haben aber mehr als nur eine Kamera und ein Mikrophon. Sie haben wieder mal das FZW angemietet und in der Halle, in der sonst Konzerte für bis zu 1.300 Menschen stattfinden, ein Studio aufgebaut in dem es zu geht wie im Samstagabend Programm des FreeTV. Die ersten Ausgaben der „FZW Game Show – Lass ma zocken!“ überzeugten durch professionelles Equipment und ein gut moderiertes Programm.

Coronakonforme Videospielunterhaltung wird als tolle Mitmach-Show verpackt 

Fabian Kloster wird auch dieses Mal moderieren.

Lasst euch überraschen, denn auch dieses Mal werden euch neue Spiele erwarten. Das Event findet auf dem „Dwarfy Giants“ Kanal auf Twitch statt – jeder kann also bequem von zuhause aus einschalten, so heißt es in der Pressemitteilung.

Mit dem Spiel „Marbles on Stream“ startet ihr in ein Wettrennen der besonderen Art und habt die Chance alle anderen Zuschauer*innen zu schlagen und das Geschehen live im Chat zu kommentieren, ohne selbst die Software zu besitzen.

Darüber hinaus wird es mit dem Spieletitel „Fall Guys“ ein weiteres Wettrennen geben. In dem Spiel, das etwas von „Takeshis Castle“ hat, spielt man eine kleine animierte Figur, die sich gegen andere in Geschicklichkeitsspielen durchsetzen muss. Die letzte Figur, die im letzten Spiel als letztes steht, gewinnt.

Der Höhepunkt der Livesendung wird aber das ebenfalls kompetitive Spiel „FIFA21“ sein. Mit knapp 25 Millionen Spielern ist das von „Electronic Arts“ veröffentlichte Spiel eines der erfolgreichsten seiner Art. In der so genannten „FIFA 21 FUT Weekend League“ messen sich jedes Wochende die Besten der Besten. Nicht umsonst gibt es echte Fußballbundesligisten die eigene Esports-Teams haben. Das Spiel erfreut sich äußerster Beliebtheit.

 

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen