Nordstadtblogger

Brasilianisches Fußballcamp in Marten – die große Abschlussparty steigt am Samstag bei Arminia

Am Montag startete das brasilianische Fußball-Camp in Marten.

Am Montag startete das brasilianische Fußball-Camp in Marten.

In Marten geht es in dieser Woche (vom 12. bis zum 16. Juli 2021) sehr international zu. Denn aktuell läuft das brasilianische Fußballcamp auf dem Gelände des SV Arminia Marten 08 mit der Fußballschule „Brazilian Football Events“. Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 14 Jahren können daran teilnehmen.

Martener Forum, Förderverein Dortmund-Marten und Germania e.V. sowie SV Arminia Marten 08 laden ein

50 Kinder freuten sich am Montag zusammen mit Bürgermeister Norbert Schilff und der Landtagsabgeordneten Anja Butschkau bei strahlendem Sonnenschein über den herbeigesehnten Beginn des brasilianischen Fußballcamps.

Das Martener Forum und der Förderverein Dortmund-Marten und Germania e.V. zusammen mit SV Arminia Marten 08 hatten die Fußballschule auf die Bezirkssportanlage in Marten eingeladen.

Unter dem Motto „Es geht weiter“ sollte ein Zeichen des Aufbruchs gesetzt werden. Bei Inzidenz 0 konnte dies am Montag eindrucksvoll erlebbar gemacht werden. Die Veranstalter waren begeistert über die große Resonanz.  Die Kinder hatten bereits am ersten Tag sehr viel Spaß. 

Am Samstag steigt die brasilianische Abschlussparty mit Live-Musik auf der Bezirkssportanlage

Osterhasenrallye mit 340 Kindern Am 11. April organisierte der Runden Tisch „BVB und Borsigplatz“ auf der Heroldwiese in der Straße Oestermärsch nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr die zweite Osterhasenrallye. „Diesmal wurden die Erwartungen übertroffen, mit so viel Beteiligung hatten wir nicht gerechnet“, freute sich Veit Hohfeld, der für den Verein Stadtteil-Schule Dortmund e.V. am Runden Tisch sitzt. Er ist zudem Sprecher des Gesprächskreises Borsigplatz. Dieser hatte mit Vertreter/innen von Stern im Norden e.V., des Mädchen und Frauentreffs der Stadtteil-Schule, der ConSol Dortmund gGmbH, der Vincenz-Jugendhilfe, den Kings Kids, des Familienzentrums Dürener Straße und den städtischen Streetworkern einen Stationen-Lauf organisiert. Alle Kinder, die diesen absolviert hatten, bekamen eine Osterüberraschung, gespendet von der Fanshop Sweets GmbH & Co. KG, Herten. 340 Kinder belegten mit einer Laufkarte, dass sie die neun Stationen erfolgreich absolviert hatten. Hier gab es vom Kinderschminken über Dosenwerfen, Graffiti sprayen bis zum Torwandschießen diverse Spielaktionen. Zur Freude der Kinder gratulierte dazu die eigens angereiste Biene „Emma“. Der „Runde Tisch BVB und Borsigplatz“ besteht aus den folgenden Mitgliedern: Borsigplatz VerFührungen, Borussia Dortmund, Freundeskreis Hoeschpark, Gewerbeverein Borsigplatz, Hoesch-Museum, Kirche Heilige Dreifaltigkeit, Kocatepe Moschee, Stadtteil-Schule Dortmund, Evangelische Lydia- Kirchengemeinde, Machbarschaft Borsig 11, Fleischerei Zimmermann, GrünBau, St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum, Stiftung Soziale Stadt und Quartiersmanagement Nordstadt.

Die BVB-Biene Emma kommt nach Marten.

Am Samstag, 17. Juli, ab 15 Uhr findet eine brasilianische Abschlussparty statt auf der Bezirkssportanlage am Wischlinger Weg. Bei Live-Musik der brasilianischen Band Roda de Samba laden die Veranstalter alle Martener und Freunde des Stadtteils herzlich ein. Es werden viele Ehrengäste erwartet. Neben dem Europaabgeordneten Prof. Dietmar Köster sind weitere Politiker*innen aus Bund, Land, Stadt und Stadtbezirk vor Ort.

Auch Sponsoren und weitere Gäste werden erwartet und stehen zu Gesprächen bereit. Für alle Kinder gibt es ein Freigetränk und ein Gericht gratis. Zudem kommt das BVB-Maskottchen Emma. Ab 15.30 Uhr ist Autogrammstunde mit Emma, es gibt eine Torwand mit ganz attraktiven Preisen. U.a. können fünf Freitickets für das brasilianische Fußballcamp 2022 in Marten gewonnen werden.

Der brasilianische Fußballprofi Cinquinho wird allen Kindern, die am brasilianischen Fußballcamp teilgenommen haben, Medaillen und eine Urkunde übergeben. Auch ein Clown wird da sein und Kinder mit Zaubereien fesseln. Kostenloses Popcorn und selbstgemachtes Eis gehören auch dazu.

Förderverein hat soziale Teilhabe von Kindern und Jugendlichen und der Sport im Blick

Der Förderverein Dortmund-Marten und Germania e. V. setzt sich seit Jahren für die soziale Teilhabe von Kindern und Jugendlichen und den Sport im Stadtteil Marten ein. „Wir wissen, dass sich viele Familien die Teilnahme aus finanziellen Gründen nicht leisten können“, berichtet Ingo Rössler vom Vorstand des Fördervereins Dortmund-Marten und Germania e.V..

Um hier Abhilfe zu leisten und jedem Kind die Möglichkeit zu geben an diesem sportlichen Camp teilzunehmen, wurde ein Crowdfunding-Projekt bei der Dortmunder Volksbank gestartet. Das Finanzierungsziel von 2.000 Euro wurde dank 55 Unterstützer innerhalb von drei Monaten erreicht.

Insgesamt 545 Euro steuerte die Volksbank mit dem sogenannten Co-Funding dazu. So erhöhte sie jede Spende bis zu zehn Euro. „Die Finanzierung ist gesichert, nun steht einer sportlichen und abwechslungsreichen Woche nichts mehr im Wege. Und wer weiß, vielleicht werden wir den einen oder anderen Teilnehmer auch mal im Fernsehen sehen“, freute sich Claudia Pilz, Crowdfunding-Beauftragte der Volksbank.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen