Nordstadtblogger

Vorträge zu den ideologischen Vordenkern des Nationalsozialismus in der Steinwache

Die Vorträge finden in der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache statt.

Von Oktober bis November 2013 finden in der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache in der Dortmunder Nordstadt kostenlose Vorträge zu ideologischen Vordenkern des Nationalsozialismus und zum Sonderfall Richard Wagner statt.

Das Programm wird unterstützt vom Verein Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Region östliches Ruhrgebiet und der Koordinierungsstelle der Stadt Dortmund für Vielfalt, Toleranz und Demokratie.

Der wirkmächtigste „Kronjurist“ des Nationalsozialismus

Die Reihe startet am Donnerstag, 10. Oktober, um 19 Uhr mit einem Vortrag über „Der Staatsrechtler im Nationalsozialismus – Carl Schmitt“. Schmitt (1888-1985) war ein exzentrischer Bohemien und antiliberaler Vordenker, Katholik, Nationalist und Etatist.

Er war nicht nur ein „Kronjurist“ des Weimarer Präsidialsystems, sondern in der formierenden Phase bis 1936 auch der wohl wirkmächtigste „Kronjurist“ des Nationalsozialismus. Er hatte persönlichen Umgang mit NS-Politikern wie Göring und Hans Frank und fragte nach der Rechts- und Verfassungsfähigkeit des nationalsozialistischen Terror- und Ausnahmezustands. Sein extremer „Fall“ steht paradigmatisch für das Rätsel intellektueller Verstrickung in den Nationalsozialismus.

Referent ist einer der besten Kenner weltweit

Prof. Dr. Reinhard Mehring, seit 2007 Prof. für Politikwissenschaft und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, ist weltweit einer der besten Kenner Carl Schmitts. Monographien u.a. zu Heidegger, Thomas Mann und zur Politischen Philosophie.

Von Prof. Dr. Reinhard Mehring stammt auch das Werk:  Carl Schmitt zur Einführung, 4. Aufl. Hamburg 2011; Carl Schmitt. Aufstieg und Fall. Eine Biographie, München 2009

 

Die weiteren Vorträge:

  • Vortrag von Johannes Leicht: Heinrich Claß – Ein ideologischer und politischer Wegbereiter Hitlers? Donnerstag, 14. November 2013, 19 Uhr
  • Vortragvon Udo Bermbach: Hitlers Wagner, Donnerstag, 28. November 2013, 19 Uhr
  • Führung durch die Dauerausstellung in Steinwache: Widerstand und Verfolgung in Dortmund 1933-1945, Sonntag, 6. Oktober 2013, 11 UhrAlle Veranstaltungen finden in der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Steinstraße 50, statt.
Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Vorträge zu den ideologischen Vordenkern des Nationalsozialismus in der Steinwache

  1. Pingback: Vorträge zu den ideologischen Vordenkern des NS | Bündnis Dortmund gegen Rechts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen