Nordstadtblogger

Trotz der 3:1-Niederlage im Berliner Pokalfinale: Der Borsigplatz feiert den BVB und sich selbst

BvB-Fans feiern den BvB und sich selbst

Trotz der Niederlage der Borussia gegen den VfL Wolfsburg im Pokalfinale in Berlin will man sich das Feiern nicht nehmen lassen. Zu lange hatte man sich auf diesem Tag gefreut, um noch einmal die Mannschaft und den scheidenden Trainer Jürgen Klopp in der Nordstadt zu feiern.

„Wir sind alle am Borsigplatz geboren“ – einige hundert BVB Fans feierten trotzdem

Wir sind alle am Borsigplatz geboren

Trotz der Absage des Autokorsos haben sich einige hundert Fans am Borsigplatz eingefunden, um den BvB und vor allem sich selbst zu feiern.

Das Gerücht ging um, dass das Team der Borussia nach der Landung in Wickede vielleicht doch noch einmal spontan um den Platz fahren würde. Ein Fernsehteam machte Aufnahmen von den – im positiven Sinne – verrückten Fans.

Im Borsiggrill und auf der Straße wurden jede Menge Fähnchen mit der Aufschrift „Wir sind alle am Borsigplatz geboren“, verteilt.

Viele von denen, die dort fröhlich sangen, scheinen auch tatsächlich dort geboren zu sein oder wohnen am Platz. Aus den umliegenden Häusern strömten immer mehr Menschen zur gemeinsamen „Trauerbewältigung“ herbei.

Selbstorganisation in der Nordstadt funktioniert an diesem Tag

Spontane Feier von BvB-Fans trotz Niederlage im Pokal am Borsigplatz

Der türkische Kioskbesitzer, der sich in Erwartung einer großen Feier, im Falle des Pokalsiegs und dem zu erwartendem Glasverbot, mit mehreren tausend Dosen Bier eingedeckt hatte, orderte schnell Bier in Flaschen nach. Dosen wollte keiner haben!

Ein Pfandsammler mit Fahrradanhänger und der Aufschrift, doch hier alle leeren Flaschen und Dosen abzustellen, ist schnell zur Stelle.

Die selbstorganisierte Ver- und Entsorgung in der Nordstadt funktioniert an diesem Tag. Immer mehr Autos mit Fans fuhren jetzt um den Platz.

Polizei und Personal der DSW21 sorgten dafür, dass die Bahn ungehindert und ohne dass jemand Schaden nimmt, den Platz passieren konnte. Ein paar Dosen Bier gingen dann doch noch über die Ladentheke. Sonderpreis!

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen