Nordstadtblogger

Oasen-Spiel für die Nordstadt: Nachbarschaftsspiel aus Brasilien soll Oasen im Schleswiger Viertel schaffen

Oasen-Spiel in der Nordstadt, Quelle: Raphael Schmidt

Oasen-Spiel in den Favelas Brasiliens, Quelle: Raphael Schmidt

Oasen-Spiel in der Nordstadt, Flyer„Unsere heutige Welt ist voller Wüsten, voller Orte und Regionen, in denen das ökologische, soziale oder kulturelle Gleichgewicht auseinandergefallen ist. In all diesen Steppen gibt es jedoch Oasen und Lichtpunkte, Schönheit und Ressourcen, die entdeckt, sichtbar gemacht und dann vergrößert werden können. Jede lebendige Nachbarschaft ist bereits ein Lichtpunkt“, schreiben die Veranstalter in ihrer Information zum Spiel in der Dortmunder Nordstadt.

„Mache dein Traum“, ist das Motto zum Auftakt für alle Bewohner der Nordstadt 

An zwei Wochenenden im September (12. bis 14. und 19. bis 21. September 2014) soll im Schleswiger Viertel der Nordstadt das Oasen-Spiel gespielt. Jeder darf mitmachen. Ziel des Spiel ist es, ein gemeinsames Nachbarschaftsprojekt zu finden und kurzfristig zu realisieren.

Am 14. September sind alle Bewohnerinnen und Bewohner der Dortmunder Nordstadt zum gemeinsamen Träumen eingeladen. „Mache dein Traum (Schleswiger)-Viertel“, ist das Motto zum Auftakt für alle. Treffpunkt ist um 16 Uhr im Hof des Wohnblocks „Hannibal“ am Kinder- und Jugendtreff, Lauenburgerstraße 4.

Zuvor trifft sich schon eine Kerngruppe von 20 bis 25 Mitspielerinnen und Mitspielern zum Spielbeginn. Die Teilnehmer werden aus Dortmund und Umgebung, Deutschland und darüber hinaus extra für dieses Spiel in die Nordstadt kommen.

Oasen-Spiel wurde in den Favelas Brasiliens entwickelt

Oasen-Spiel in der Nordstadt, Quelle: Raphael Schmidt

Das Oasen-Spiel  wurde in Brasilien entwickelt.

Entwickelt wurde das niederschwellige Beteiligungsverfahren für Bewohnerinnen und Bewohner vom Instituto Elos aus Brasilien. Dort wurde es zuerst in den Favelas, den brasilianischen Armenvierteln, praktiziert.

Mittlerweile wird das Spiel seit 15 Jahren erfolgreich in aller Welt gespielt. Organisiert wird das Spiel von Elos Niederlande, dem Verein und Netzwerk Ideen³, der Bunten Schule und Bunten Garten Nord organisiert.

Unterstützung erfährt es vom Quartiersmanagement Nordstadt und dem Aktionsplan Soziale Stadt.

Wirtschaftswissentschaftler Raphael Schmidt begleitet Spiel in der Nordstadt

Vorbesprechung Oasen-Spiel im Bunten Garten. Foto: Devrim Ozan

Vorbesprechung im Bunten Garten – rechts Raphael Schmidt. Foto: Devrim Ozan

Ansprechpartner ist Raphael Schmidt von Ideen³. Der Wirtschaftswissentschaftler hat während seines Studium zwei Jahre lang in der Initiative Bunte Schule in der Nordstadt mitgearbeitet.

In dieser Zeit hat er die Nordstadt kennen und schätzen gelernt.

Im Frühjahr diesen Jahres lernte er die soziale Technik des Oasen-Spiel in Brasilien kennen.

„Aktuell zurück in Deutschland seit August freue ich mich das Oasen-Spiel auch hier in Deutschland bekannter zu machen und es mit Begeisterung zu spielen“, so Schmidt.

Verlierer wird es in diesem Spiel nicht geben. Schmidt: „Diesen Spiel will das kollektive Gewinnen üben – es ist ein kooperatives Spiel.“

Zum Spiel stellen die Nordstadtblogger Raphael Schmidt ein paar Fragen.

nordstadtblogger: Gibt es Spielregeln?
Raphael Schmidt: Ja, es gibt ein Spielbrett, Rollen im Spiel, Spielphasen. Eine sehr wichtige Regel ist, das ganze soll Spaß machen!
nordstadtblogger: Was ist das Ziel des Spieles?
Raphael Schmidt: Träume zu realisieren!
nordstadtblogger: Gibt es jemanden, der darauf achtet, dass die Spielregeln eingehalten werden?
Raphael Schmidt: Ja, der Spielprozess wird von drei Faciliatoren geführt.
nordstadtblogger: Wie sollen die Einwohner des Viertels zum Mitmachen bewegt werden?
Raphael Schmidt: Da würde ich jetzt zu viel von der Magie des Oasen-Spiel veraten. Begegnung, Talente, Träume, Wunder sind hier Zauberworte.
nordstadtblogger: Was ist das spielerische Element in dem Nachbarschaftsspiel?
Raphael Schmidt: Gemeinsam (Kollektiv) eine Herausforderung in begrenzter Zeit zu meistern. Der Spirit!

Heute um 17 Uhr Infoabend im Quartiersbüro

Wer vorab gerne mehr erfahren möchte ist herzlich zum Informationsabend im Büro des Quartiersmanagement in der Mallinckrodtstraße 56 am heutigen Mittwoch, 10. September, um 17 Uhr eingeladen.

Infos zum Spiel: www.facebook.com/oasenspielnordstadt
r.schmidt@sonhador.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen