Nordstadtblogger

Neues aus der Musikszene: Musik-Stammtisch im domicil informiert über Festivals und Fördermöglichkeiten 

Als live-Act beim nächsten Musikstammtisch im domicil dabei: Jaana Redflower. Foto: Domizil

Wo gibt es Fördermittel, und wo kann ich auftreten? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des nächsten Musik-Stammtisch des Kulturbüros am Dienstag, 11. Februar um 19 Uhr im domicil (Hansastr. 7). Zu Gast ist auch die „Feine Gesellschaft“, ein junges Kollektiv, das seit 2014 ein buntes Kulturprogramm in Bars, Clubs oder Off-Locations organisiert. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Rock, Blues und Alternative Rock: Live-Musik mit Jaana Redflower

Im domicil club wird ab sofort der Dortmunder Musikstammtisch stattfinden.

Im domicil club findet regelmäßig der Dortmunder Musikstammtisch statt.

Seit 2015 organisiert die Feine Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem FZW die Konzertreihe FZW Indie Night.Nach einer Auszeit in 2019 ist die „Feine Gesellschaft“ mit frischem Elan und vielen spannenden Bands zurück in Dortmunds Kulturszene – u.a. mit einer neuen Livereihe in den Tyde Studios. 

___STEADY_PAYWALL___

Als Live-Act steht Jaana Redflower auf dem Programm. Sie sind aus dem Ruhrpott und spielen eine bunte Mischung aus 60-er/70-er Rock, Blues und Alternative Rock. Das Erkennungsmerkmal: die rockende Frontfrau mit markanter Röhre und roter Blume am Hut. Ihre Spezialität: eigene gitarrenbetonte Songs mit ordentlich «Wums», eingängigen Melodien und Retro-Flair. Dazu viel Live-Erfahrung. Das ist etwas für alle, die gute, handgemachte Musik abseits des Mainstream lieben, mit viel Druck dahinter. 

Von 20.15 Uhr bis 20.30 Uhr gibt’s wieder »Die heißen 15min…« , in denen alle Gäste die Möglichkeit haben, sich kurz in der Runde vorzustellen, Projekte zu bewerben, Termine zu kommunizieren, zu bewerben oder einfach Werbung für Musik zu machen.

 

Unterstütze uns auf Steady

 

Weitere Informationen:

Zum Musikstammtisch treffen sich aktive Musikerinnen und Musiker, Bands, Veranstalter, Bookerinnen und Booker, Produzentinnen und Produzenten, Labels und Interessierte aus dem Musik- und interkulturellen Sektor, um Neuigkeiten aus der Szene zu erfahren und sich auszutauschen. Der Eintritt ist frei.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen