Nordstadtblogger

BVB-Legende Dede besucht die Youngsters-Akademie in der Nordstadt – Interview mit den jungen Reportern von Borsig 11

Ehemaliger BvB-Profi Dede zu Gast bei Borsig11. Dede mit Yongsters-Reporter, Louis

Der ehemalige BvB-Profi Dede zu Gast bei Borsi g11 – im Gespräch  mit Youngsters-Reporter Louis Zimmermanns.

Über 80.000 kommen am Samstag zum Abschiedsspiel von Leonardo de Deus Santos, Dede genannt. Dreizehn Jahre lang hat sich der Spieler, der in den Favelas von Belo Horizonte groß geworden ist, in die Herzen der Fans gespielt. Jetzt besuchte er die Reporter der Youngsters-Akademie am Borsigplatz in der Nordstadt.

Dede am Borsigplatz: Jung-Reporter meistern ihre erste Pressekonferenz vor laufenden Kameras

Ehemaliger BvB-Profi Dede zu Gast bei Borsig11

Ein großes Aufgebot der Medien begleitete Dedes Besuch bei Borsig11

Die Youngsters sind ein Medien-Projekt für Kinder und Jugendliche der Machbarschaft Borsig 11. Das Medienaufgebot ist groß, als Reporter Louis Zimmermann die Pressekonferenz eröffnet.

Fast schon wie ein Profi spricht der Zehnjährige die einleitenden Worte vor den vielen Fernseh- und Presseleuten die sich im Büro von Borsig 11 drängen. Mit dabei ist sein Reporter-Kollege Abdullah Kan (12).

Die Kinder-Reporter der Youngsters-Akademie hat Dede, direkt ins Herz geschlossen, als ihm die BVB- Stiftung „leuchte auf“ das Projekt vorstellte.

Er kennt den Borsigplatz, weiß was es heißt, unter schwierigen Bedingungen aufzuwachsen und sieht viele Parallelen zu seiner eigenen Jugend.

Das Projekt Youngsters-Akademie der Machbarschaft Borsig 11 wird seit 2013 von der BVB-Stiftung unterstützt

Ehemaliger BvB-Profi Dede zu Gast bei Borsig11. Dede mit den beiden Youngsters-Reportern Louis und Abdullah. Hinten links: Carsten Cramer, BVB-Stiftung Leuchte auf. Rechts Christian Howaldt, Veranstalter Abschiedsspiel

Dede mit den beiden Youngsters-Reportern Abdullah und Louis. Hinten links: Carsten Cramer, BVB-Stiftung „leuchte auf“. rechts Christian Howaldt, Veranstalter Abschiedsspiel

Seit 2013 unterstützt die BVB-Stiftung „leuchte auf“ die Jugendarbeit vonBorsig11. Mit ihrer Hilfe hat sich die Youngsters-Akademie zu einem der Leuchtturm-Projekte der Stiftung für die Säule „Zukunft“ entwickelt: ein Projekt, mit dem die Kids vom Borsigplatz auf spannende, kreative Art und Weise ihre Chancen auf Ausbildung und Beruf verbessern können.

Als Reporter erhalten sie die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Arbeitswelt zu schauen und Orte und Bereiche zu erkunden, die ihnen sonst nicht zugänglich sind. Sie berichten darüber in selbst gemachten Video-Clips und in ihrem eigenen Online-Magazin.

„Die Themen Integration und Ausbildung liegen uns am Herzen“, erklärt das Vorstandsmitglied der Stiftung, Carsten Cramer.

„Wir wissen um die Bedeutung des Standorts Borsigplatz, so Cramer „und nicht nur als Gründungsort des BVB.“ Die jungen Reporter der Youngsters-Akademie dürfen zum Abschiedsspiel von Dede mit in die Kabine und dort andere prominente Fußballer treffen und darüber berichten.

Ein Teil der Erlöse des Match am Samstag fließt in die Arbeit des Projektes, verspricht Dede. „Der größte Gewinn ist, wenn man anderen helfen kann“, sagt der Mann, der mit dem BVB zwei deutsche Meisterschaften gewonnen hat.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen